Amazons MMO New World wurde auf 2021 verschoben

Es dauert nochmals länger.

Amazon hat sein kommendes MMO New World erneut verschoben.

Nachdem es zuletzt aufgrund der Corona-Pandemie vom Mai auf den 25. August verschoben wurde, soll es jetzt erst im Frühjahr 2021 an den Start gehen. Gleichzeitig verzögert sich natürlich die Beta.

"Bei der Analyse des in den letzten Monaten von unseren Alpha-Testern erhaltenen Feedbacks wurde uns klar, dass die Spieler das Spiel mögen und gerne noch mehr davon hätten", heißt es in einem Blogeintrag.

"Insbesondere wollen wir sicherstellen, dass gerade die engagiertesten Spieler jede Menge Mid- und Endgame-Inhalte bei ihren Abenteuern in Aeternum erleben können. Wir wollen, dass unsere Spieler vollkommen in das Spiel eintauchen können und wissen, dass unser Studio für Qualität und verlässlich lang anhaltenden Spielspaß steht. Und das bedeutet, dass wir uns vor der Veröffentlichung noch mehr Zeit nehmen müssen, damit das Spiel genau so wird, wie wir es uns vorstellen."

"Wir lieben das Spiel, das wir entwickeln, und wollen es noch um weitere Features und Inhalte erweitern, bevor wir es einem breiteren Publikum zugänglich machen. Als Dankeschön für unsere Community bieten wir jenen, die sich für die Beta angemeldet haben, sowie unseren Vorbestellern die Gelegenheit, ab dem 25. August das vollständige Spiel im aktuellen Zustand für begrenzte Zeit selbst zu spielen."

Nähere Infos zu dieser Gelegenheit erhaltet ihr per E-Mail.

"Wir sind guter Dinge, dass ihr ebenso wie wir das große Potenzial dieses Spiels seht und Verständnis dafür habt, dass wir uns mehr Zeit nehmen wollen, um die Spielerfahrung bereits beim Erscheinen so gut wie nur irgend möglich zu machen", schreibt Studio Director Rich Lawrence abschließend.

Es ist der zweite Titel von Amazon, mit dem das Unternehmen in die Welt der Videospiele vordringen möchte. Das erste Spiel, Crucible, schickte man nach einem katastrophalen Start kurze Zeit nach dem Launch zurück in die Closed Beta.

Lest hier mehr zu New World.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading