Among Us Anleitung: Wie ihr richtig spielt und gewinnt.

Alles, was ihr für den Start wissen müsst.

Among Us ist ein wahres Phänomen. Die Videospielumsetzung des bekannten Mafia- beziehungsweise Werwölfe- beziehungsweise Mörderspiels ist schon ewig draußen - seit 2018 genauer gesagt - und keinen hat's interessiert. Bis diesen Spätsommer plötzlich ein paar Streamer drüber gestolpert sind und dabei eine Popularitätslawine lostraten, die nur noch zu wachsen scheint. Auf Steam ist das Spiel konstant unter den ersten vier meistgespielten Titeln und das dürfte nicht einmal die populärste Plattform für Among Us sein. Der Titel ist nämlich kostenlos auf Android und iOS Devices.

Aber wie spielt man eigentlich Among Us? Die Anleitung liefert das Spiel, wie alle seine Texte, leider nur auf Deutsch. Und überhaupt gibt es den einen oder anderen, der die Gesellschaftsspiel-Vorlage noch nicht kennt. Hier also unser Tipps und Tricks für einen reibungslosen Start in Among Us, zum Abstimmen, Hilfe zur Steuerung, wie ihr eure Ziele erreicht und vieles mehr.

Wie funktioniert Among Us?

Among Us ist ein Mulitplayer-Spiel für aktuell zehn Mitspieler, in dem es um "Teamwork und Verrat" geht, so die Entwickler. Wie beides zusammenpasst? Nun, es spielt immer eine unbescholtene Mehrheit an Besatzungsmitgliedern - "Crewmates" - gegen einen bis drei geheime Hochstapler - "Impostor" -, die nur so tun, als wären sie Teil der Crew. In Wirklichkeit haben sie deren Tod zum Ziel. Dementsprechend spielen sich beide Seiten dieses spannenden Katz-und-Maus-Spiels grundlegend unterschiedlich, auch wenn es hüben wie drüben in erster Linie um Kommunikation geht. Und das buchstäblich, denn ein guter Teil des Spiels besteht aus einem Textchat, in dessen Rahmen man die Schuld oder Unschuld anderer Spieler bestimmt.

Among Us herunterladen

Zunächst einmal braucht ihr das Spiel: Auf iOS und Android ist das denkbar einfach, im App Store beziehungsweise Google Play Store ist der Titel kostenfrei zu beziehen. Lediglich einen Werbespot muss man im Anschluss an eine Partie aussitzen. Ist in Ordnung. Auf Steam kostet der Titel immer noch schmale 3,99 Euro, dafür gibt es keine Werbung. Auf Konsolen ist Among Us leider nicht erhältlich.

So steuert ihr Among Us

Für alle gleich ist aber erst einmal die grundlegende Steuerung: Am PC nutzt ihr für die Bewegung entweder WASD oder die Pfeiltasten und die Maus zum Interagieren. Per Klick auf das interaktive Element benutzt ihr es direkt oder ihr klickt auf den Use-Button unten rechts, wenn ihr nahe genug seid. Auch die Space-Taste aktiviert das interaktive Element, neben dem ihr steht. Wer es noch einfacher will, nutzt nur die Maus. Das ähnelt dann einer Touch-Steuerung. Klickt und haltet die Maus, wo ihr hinlaufen wollt. Zum Interagieren habt ihr weiterhin all dieselben Möglichkeiten: Klick aufs Gerät, auf "Use" und selbst die Space-Taste funktioniert noch (und bleibt unsere Lieblingsmethode).

Among Us Anleitung Mord
Er war schon so, als ich ankam.

Auf iOS- und Android-Geräten entscheidet ihr euch zwischen einem emulierten Joypad - links wird eine Steuerscheibe eingeblendet, rechts dieselben Tasten wie am PC, die ihr nur direkt anzuklicken braucht. Auch auf Mobilgeräten bekommt ihr aber die Option, nur durch tippen auf den gewünschten Ort, dorthinzulaufen. Leider werden Bluetooth-Controller auf iOS und Android von Among Us nicht unterstützt.

Die Impostor haben dort, wo die Crewmates "Use" eingeblendet bekommen, die meiste Zeit die "Sabotage"-Taste, mit der sie diverse Schiffssystem lahmlegen und Türen verschließen können, sofern die Funktion gerade keinem Cooldown unterliegt. Steht man nahe einem Bodengitter, wird Sabotage durch "Vent" ersetzt, wodurch der Attentäter im Boden verschwindet, um an anderer Stelle wieder zum Vorschein zu treten. Und natürlich gibt es noch die "Kill"-Taste, mit der man einen nahen Crewmate töten kann.

Das Ziel der Crewmates in Among Us

Die Crewmates können auf zwei Weisen gewinnen: Entweder, indem sie alle ihre Aufgaben erledigen und damit den Task-Balken oben links füllen. Das geschieht über einfache Minispiele, die fast immer selbsterklärend sind und selten mehr als ein paar Sekunden dauern.Die andere Variante zum Sieg: Crewmates finden heraus, wer der oder die Impostor sind und eliminieren sie in einer Abstimmung durch eine einfache Mehrheit. Jeder Spieler kann eine bestimmte Zahl dieser Notfallsitzungen einberufen, indem der einen roten Knopf im Starbereich drückt. Allerdings kann jeder zu jedem Zeitpunkt auch eine Sitzung einberufen, indem er eine gefundene Leiche meldet (Schaltfläche "Report" in der Nähe des Opfers.

Während der Abstimmung wird per Text-Chat diskutiert (sofern ihr nicht lokal miteinander Among Us spielt, dann darf natürlich geredet werden), Verdachte, Indizien und Beweise vorgetragen. In jeder Abstimmung kann nur ein Spieler eliminiert werden. Unschuldige, die sich verdächtig gemacht haben, sollten also gute Gründe finden, dass ihre Mitspieler sie nicht aus der Luftschleuse werfen.

Among Us Anleitung Pflanzen
Blumengießen in Mira HQ ist leider keine sichtbare Aufgabe. Wie im richtigen Leben.

Tote Crewmates können übrigens ihre Aufgaben weiter abarbeiten und so der Besatzung noch zu einem Sieg verhelfen! Bevor ihr eine Partie verlasst, nur weil ihr vom grünen Crewmate, dem ihr euer Leben anvertraut hättet, ein Messer ins Kreuz bekommen habt, arbeitet also lieber eure Tasks ab - vielleicht helft ihr so ja noch, die Impostors zu erledigen.

Among Us: Das Ziel des Impostors

Auch der oder die Impostor hat beziehungsweise haben zwei Möglichkeiten, das Spiel zu gewinnen: Zum einen durch das Töten der Crewmitglieder. Ein Impostor muss allerdings nicht alle Besatzungsmitglieder umbringen. Da diese wehrlos sind, gewinnt ein Impostor seine Runde Among Us automatisch, wenn nur noch genau so viele Unschuldige am Leben sind wie Impostors. Immerhin käme so bei einer Wahl zur Eliminierung eines Hochstaplers keine Mehrheit für ihn mehr zustande.

Die andere Weg zum Sieg führt über die erfolgreiche Sabotage: Jede Map in Among Us hat ein oder zwei Sabotage-Ziele, die das Game Over für die Crew bedeuten, wenn sie die Situation nicht rechtzeitig entschärfen: Dabei handelt es sich um den Reaktor und die Sauerstoffzufuhr. Auf den Karten Skeld und Mira HQ gibt es beides, auf Polus nur einen Reaktor. Im Falle der Sabotage ertönt ein Alarm und mindestens zwei Crewmates (oder auch der Saboteur, will er sich für die Crew unverdächtig machen) müssen eine kurze Aufgabe erledigten (der rote Pfeil weist den Weg). Schaffen sie das nicht, bevor das Zeitlimit ausläuft, hat der Impostor gewonnen.

Das wahre Ziel des Impostors ist aber noch niederträchtiger: Aussehen wie ein Crewmitglied, das Unschuldslamm spielen und Unmut und Misstrauen zwischen den Unbescholtenen säen. Der beste Impostor macht sich nicht selbst die Finger schmutzig, er sorgt dafür, dass es andere für ihn machen (in den Abstimmungen zum Beispiel). Am besten, ihr lest unsere Tipps und Tricks, um als Impostor in Among Us zu gewinnen, um mehr zu erfahren.

Among Us Anleitung Swipe
Wenn das Durchziehen der karte wiederholt schiefläuft, während ein verdächtiger Kollege danebensteht, geht einem ganz schön die Pumpe.

Among Us Multiplayer

Alleine spielt man das hier natürlich nicht: Stürzt euch jederzeit in eine Partie für vier bis zehn Spieler, die jemand Fremdes aufgemacht hat oder verbindet euch in einer lokalen Sitzung direkt mit Leuten in eurer Nähe. Wollt ihr Online mit Freunden spielen, Hostet ihr eine Lobby und verschickt dann den Lobby-Code, der eingeblendet wird. Mehr zum Thema Mehrspieler- und Crossplay von Among Us, lest ihr hinter dem Klick.

Among Us Optionen

Was sein Regelwerk angeht, ist Among Us wahnsinnig flexibel: Hostet ihr eine Partie, bestimmt ihr, wie viele Emergency Meetings es gibt, wie viele Impostors, wie lange die Abstimmung und Besprechung dauert. Sogar die Bewegungsgeschwindigkeit und ob es sichtbare Aufgaben gibt, stellt ihr ein. Cool auch, dass sich die Sichtweiten von Crewmates und Impostors separat einstellen lassen. Spielt ein wenig damit herum und macht euch euer Spiel so, wie es euch gefällt.

Ob Freund oder Feind: Die Karte ist euer wichtigstes Werkzeug

Per Druck oder Klick auf das Karten-Schaltfeld oben links (oder Tab, wenn ihr mit Maus und Tastatur spielt) öffnet sich eine Übersichtskarte der Anlage, in der ihr euch befindet. Darauf eingezeichnet werden den Crewmates ihre "Tasks" (Aufgaben) und ihr könnt euch weiter bewegen, während die Karte offen ist, was sehr hilfreich ist, um ohne stehenzubleiben sein Vorgehen zu planen. Ein paar Tipps und Strategien zu den 3 Karten Skeld, Mira HQ und Polus haben wir ebenfalls für euch zusammengefasst. Macht euch auf jeden Fall mit dem Aufbau vertraut und nutzt die Karte unentwegt, auch um euren Mitspielern im Notfall durchgeben zu können, wo sich was zugetragen hat.

Among Us Anleitung Karte
Immer draufschauen. Nicht nur, um zu wissen, wo ihr hinmüsst, sondern auch, wo ihr wart, wenn die Anschuldigungen kommen!

"Sichtbare Aufgaben" sind euer Freund in Among Us

"Visual Tasks" also sichtbare Aufgaben sind extrem wichtige Elemente von Among Us. Gemeint sind bestimmte Tasks, bei denen eine kleine Animation abgespielt wird oder sich etwas am Schiff verändert. Dabei handelt es sich um die jeweils zweite Hälfte der Aufgaben "Empty Garbage" und "Empty Chute", sowie die Aufgaben "Clear Asteroids", "Prime Shields" und "Submit Scan" Weil die Impostors keine Tasks erledigen, sondern nur so tun können, als machten sie sie, sind Visual Tasks natürlich ein wichtiges Mittel, um die Identität eines verdächtigen Crewmitglieds zu prüfen.

Crewmates sollten ihre Visual Tasks immer dann erledigen, wenn jemand anderes in ihrer Nähe steht und die Animation sehen könnte. Er kann dann in der nächsten Diskussionsrunde bestätigen, dass ihr "sauber" seid. Als Impostor muss man diese Visual Tasks meiden wie die Pest. Aber es spricht nichts dagegen, sie zu nutzen, um anderen Crewmates ein Alibi zu geben und sich damit bei ihnen beliebt zu machen.

Among Us Anleitung Asteroiden
Asteroiden zu zerschießen ist eine der sichtbaren Aufgaben auf der Karte Skeld, nicht aber auf Mira HQ, da könnt ihr sie auch machen, aber eine Animation ist nicht zu sehen.

Richtig Abstimmen in Among Us oder: eine Enthaltung ist auch eine Stimme!

Wann immer ein Spieler eine Leiche meldet oder jemand in der Cafeteria beziehungsweise dem Office (auf der Karte Polus) auf den "Emergency" Knopf hämmert, startet eine Diskussion. Dabei öffnet sich ein Textfenster (sofern ihr nicht alle im selben Raum zusammensitzt), in das ihr eure Beweggründe für eure Stimme reinschreiben oder Fragen stellen könnt. Habt ihr konkrete Beweise (einen Impostor bei einem Mord, dem Vortäuschen von Tasks oder beim Verschwinden in einem Lüftungsschacht erwischt) haltet damit nicht hinterm Berg und setzt alles daran, dass andere Spieler mit euch stimmen.

Auf der anderen Seite gilt: Auch wenn manche Spieler Druck auf euch ausüben: Wenn euch die Beweise für die Schuld eines Crewmitgliedes nicht stichhaltig erscheinen, ist es eine gute Idee, die Abstimmung zu überspringen ("Skip Vote"), unten links ist die Funktion zu finden. Das bedeutet nicht, dass nicht doch irgendwer eine Mehrheit bekommt und unschuldig ins All rausgepustet wird, aber zumindest könnt ihr dann sagen, dass ihr keiner von denen wart, die "einen von den Guten" auf dem Gewissen haben. Ihr könnt eine einmal abgegebene Stimme auch nicht zurücknehmen, weshalb ihr niemals leichtfertig votieren solltet. Beachtet auch, dass ihr während des kompletten Abstimmungsvorgangs chatten könnt. Scheut euch also nicht, nach Beweisen und Gründen zu fragen - und versucht, euch auch zu merken, wer für wen stimmte, auch wenn es schwierig ist. Oft stellen Impostors das Zünglein an der Waage dar, wenn es darum geht, einen Crewmate auszuwählen, der durch die Luftschleuse ins All geschossen wird. Also Obacht!

Was kostet Among Us?

Die Kosten von Among Us sind erstaunlich niedrig: Auf Steam für den PC zahlt ihr 3,99 Euro, auf Mobilgeräten mit Android oder Apple iOS kostet es sogar gar nicht und ist erst einmal umsonst. Bei allen Plattformen könnt ihr im Spiel zusätzliche Dinge kaufen: Haustiere, Hüte und was man sonst noch so braucht, um das eigene Spiel und die eigene Figur persönlicher zu gestalten. Neue Karten oder andere entscheidende Dinge müsst ihr aktuell in Among Us nicht dazukaufen. Damit sind die Kosten alos erst einmal sehr übersichtlich. Wenn ihr genügsam seid und auf dem Handy spielt, ist Among Us sogar umsonst.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur  |  derbohn

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading