Analogue Pocket: Vorbestellungen nach wenigen Minuten vergriffen

"Wir tun unser Bestes, um die Nachfrage zu befriedigen."

Am gestrigen Montag nahm Analogue die ersten Vorbestellungen für den Retro-Handheld Analogue Pocket entgegen.

Wenngleich das nicht lange andauerte, denn nach rund 15 Minuten war das erste Kontingent an Vorbestellungen vergriffen.

Der Analogue Pocket bietet Unterstützung für mehr als 2.780 Cartridges vom Game Boy, Game Boy Color und Game Boy Advance.

Ursprünglich für dieses Jahr geplant, verzögert sich die Veröffentlichung aufgrund der Corona-Pandemie und daraus resultierenden "Problemen in der Lieferkette" auf Mai 2021.

"Wir werden mehr produzieren und tun unser Bestes, um die Nachfrage inmitten dieser unglücklichen globalen Situation zu befriedigen", heißt es in einer Mitteilung auf Twitter.

Ihr könnt euch hier anmelden, um benachrichtigt zu werden, wenn mehr Exemplare verfügbar sind.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading