Animal Crossing New Horizons: Käpten Bootsausflüge - so reist ihr zu abgelegenen Inseln

Käpten steht euch in Animal Crossing: New Horizons nun für Bootstouren zur Verfügung. Und so funktioniert es.

Auch Käpten ist mit dem finalen Update für Nintendos Animal Crossing: New Horizons auf eurer virtuellen Insel angekommen.

Er macht es sich an einem Pier eurer Insel bequem und wartet darauf, dass ihr ihn für eine Bootstour anheuert. Was euch natürlich was kostet, aber dafür singt er euch auch was vor! Und ein Ausflug mit ihm lohnt sich allemal.

Das solltet ihr über Käpten und Bootstouren in Animal Crossing: New Horizons wissen:

Wo finde ich Käpten in Animal Crossing: New Horizons und was kostet die Fahrt?

Wenn ihr eine Bootstour mit Käpten in Animal Crossing: New Horizons unternehmen möchtet, solltet ihr den kleinen Pier besuchen, der sich entweder im Westen oder im Osten eurer Insel befindet.

Animal_Crossing_New_Horizons_Kappn_15

Wichtig ist, dass es sich nicht um den Pier handelt, der zu eurem Flughafen führt, sondern um den, der schon immer leer war und von dem aus ihr auch angeln konntet.

Eine Bootstour mit Käpten kostet euch 1.000 Nook-Meilen, dabei singt er euch ein Seemannslied vor. Ihr könnt einmal pro Tag eine Bootstour absolvieren, daher solltet ihr das Meiste aus eurer Reise herausholen.

Animal_Crossing_New_Horizons_Kappn_14

Stellt daher vorher sicher, dass ihr nicht nur alle wichtigen Werkzeuge mit euch führt, sondern auch ausreichend Platz habt. So stellt ihr sicher, dass ihr seltene Gegenstände mitnehmen könnt. Es wäre doch schade, wenn ihr fast verpasst, nur weil eure Taschen voll sind, nicht wahr?

Sobald ihr im Boot sitzt, könnt ihr euch zurücklehnen, Käptens Gesang zuhören und, wenn ihr möchtet, A drücken, um mitzuklatschen.

Animal_Crossing_New_Horizons_Kappn_13

Damit ihr eine Bootstour unternehmen könnt, müsst ihr Update 2.00 für das Spiel installiert haben.

Welche Inseln kann ich mit Käpten in Animal Crossing: New Horizons besuchen?

Die Insel, zu der euch eine Bootstour mit Käpten in Animal Crossing: New Horizons führt, wird vom Zufall bestimmt. Ihr wisst also im Vorfeld nie, wo ihr landet. Kleine Hinweise erwarten euch aber schon während der Fahrt. Es könnte zum Beispiel anfangen zu regnen oder ihr seht Kirschblüten, die durch die Luft fliegen. Ein kleiner Vorgeschmack darauf, wie es auf der Insel aussieht.

Animal_Crossing_New_Horizons_Kappn_12

Jahreszeit und Tageszeit können sich von eurer Hauptinsel unterscheiden. Wenn dort Winter herrscht, könnt ihr auf einer Sommerinsel landen, alles möglich. Es ist die perfekte Gelegenheit, um sich zum Beispiel auf die Suche nach Insekten, Fischen, saisonalen Objekten oder Früchten zu machen, die euch auf eurer Insel noch fehlen.

Animal_Crossing_New_Horizons_Kappn_2
Animal_Crossing_New_Horizons_Kappn_1
Wer weiß, auf welcher Insel ihr landet?

Abseits dessen könntet ihr wie gesagt auch Blumen und Pflanzen begegnen, die aktuell nicht auf eurer Insel wachsen und die ihr gut gebrauchen könntet. Packt sie dann ein und pflanzt sie bei euch an, damit sie dort heimisch werden!

Animal_Crossing_New_Horizons_Kappn_3

Am Strand könnt ihr eine Flasche finden, die entweder eine Bastelanleitung oder ein Kochrezept enthält, falls ihr das Kochen bereits freigeschaltet habt. Die Bastelanleitung passt auch den saisonalen Eigenheiten der jeweiligen Insel, die ihr besucht. Falls euch dort also noch was fehlt, ist das eure Chance, es zu bekommen.

Animal_Crossing_New_Horizons_Kappn_10

Ebenso findet ihr dort Fragmente von Gyroiden oder auch komplett ausgewachsene Gyroiden. Seht ihr eine Stelle, an der ihr Graben könnt, packt auf jeden Fall eure Schaufel aus.

Animal_Crossing_New_Horizons_Kappn_9
Animal_Crossing_New_Horizons_Kappn_10
Ihr könnt sowohl Gyroiden-Fragmente als auch komplette Gyroiden ausgraben.

Auf der Insel könnt ihr zudem Käpten ansprechen und falls es nötig ist, verkauft er euch zudem noch Werkzeuge. Wenn ihr fertig seid, sprecht ihr mit ihm, um zu eurer eigenen Insel zurückzukehren. Übrigens findet ihr ebenso eine Werkbank auf der besuchten Insel.

Zudem könnt ihr in eurer Nook-Meilen-App weitere Nook-Meilen als Bonus bekommen, wenn ihr ausreichend Bootstouren mit Käpten absolviert.

Animal_Crossing_New_Horizons_Kappn_8

Welche Arten von Käpten-Inseln gibt es in Animal Crossing: New Horizons besuchen?

Soweit wir bisher wissen, gibt es 12 verschiedene Arten von Käpten-Inseln in Animal Crossing: New Horizons. Manche von ihnen sind auf jeden Fall seltener als andere, außerdem gelten die Einschränkungen, die ihr weiter unten bei Punkt vier lesen könnt.

Bei den folgenden Inseln gibt es keine Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen:

  • Gemüse-Insel - Hier wächst eine bestimmte Art von Gemüse
  • Gyroid-Fragment-Insel - Die Insel, auf der ihr erstmals auch Kofi trefft
  • Leuchtmoos-und-Ranken-Insel - Hier könnt ihr euch mit Ranken und Leuchtmoos eindecken
  • Regen-Insel - Statt eines Gyroid-Fragments findet ihr hier bereits fertige Gyroiden

Folgende Inseln sind wiederum an verschiedene Events oder Jahreszeiten gebunden, die ihr zuvor schon einmal erlebt haben müsst:

  • Frühlingsbambus-Insel
  • Herbstblätter-Insel
  • Kirschblüten-Insel
  • Pilz-Insel
  • Sommermuschel-Insel
  • Sternibaum-Insel
  • Sternsplitter-Insel
  • Winter-Insel

Warum komme ich mit Käpten nicht zu bestimmten Inseln in Animal Crossing: New Horizons?

Habt ihr das Problem, dass ihr manche bestimmten oder auch seltenen Insel nicht mit Käpten erreichen könnt. Das ist kein Fehler, sondern anscheinend Absicht. Laut AnimalCrossingWorld spielt das Glück dabei nicht die alleinige Rolle.

Vielmehr geht es um das Alter beziehungsweise Erstellungsdatum eures Charakters und darum, was er oder sie bereits erlebt habt. Anders gesagt: Ihr müsst zum Beispiel eine bestimmte Jahreszeit erst selbst erlebt haben, um mit Käpten zu einer jeweiligen Insel zu gelangen. Hat euer Charakter noch keinen Schnee gesehen? Dann kommt ihr wohl nicht zu einer Winter-Insel.

Entscheidend ist dafür das Datum im Spiel. Das heißt auch, dass ihr Zeitreisen nutzen könnt, um für Abhilfe zu sorgen. Ob ihr das allerdings möchtet, ist eine andere Frage.

Darüber hinaus gilt, dass ihr zu einer normalen Insel geschickt werdet, wenn ihr eigentlich bei einer seltenen Insel landen solltet, diese aufgrund der oben genannten Einschränkungen aber noch nicht erreichen könnt.

Viel Spaß beim Herumfahren mit Käpten!

Mehr hilfreiche Inhalte zu neuen Aktivitäten in Animal Crossing: New Horizons:

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading