Apex Legends: Damit es im Battle-Royale nicht zu viele Waffen gibt, hat sich Respawn etwas überlegt

Respawn hat bereits ein paar Pläne im Kopf, wie sie mit dem wachsenden Waffen-Pool in Apex Legends umgehen wollen.

Der Entwickler hinter Apex Legends, Respawn Entertainment, hat "einiges im Sinn", um mit dem immer weiterwachsenden Waffen-Pool umzugehen.

Alles muss im Gleichgewicht bleiben

Nachdem ein Tweet das Studio aufforderte "Waffen zu entfernen, um Gottes Willen, niemand interessiert sich für P20, Bocek oder 3030" und lieber mal bei der Verteilung des Loot-Pools anzupacken, sagte Associate Live Balance Designer John Larson: "Das nimmst Du zurück! Mir ist der Bocek wichtig." Der Bogen erschien in der zehnten Saison des Spiels.

Larson hatte auch etwas produktivere Worte übrig und nutzte die Gelegenheit, um den wütenden Mann aus dem Internet über die Pläne des Studios hinsichtlich des Loots in Apex Legends aufzuklären.

"Wir haben einiges im Sinn", sagte Larson. "Wir wissen, dass wir nicht ständig neue Waffen herausbringen können, ohne die Gesundheit des Beutepools zu berücksichtigen." Wie genau Respawn dieses Problem angehen wolle, verriet der Balance Designer nicht.

Als ein anderer Nutzer sagte, man könne doch einfach alle Spieler mit einer P2ß starten lassen, sprach sich Larson gegen diese umstrittene Idee aus. "Ich war dagegen, weil ein koordiniertes Team einen Solo-Spieler bei einem umstrittenen Drop so schnell auslöschen kann. Das ist bereits eine gängige Strategie in hochrangigen Spielen. Das anfängliche Gewehrgefecht verschafft allen etwas Zeit, um zu reagieren."

Season 11 brachte eine neue Waffe ins Spiel

Am 2. November 2021 startete die inzwischen elfte Saison von Apex Legends. Sie brachte die bisher größte Karte Storm Point und die messerscharfe Legende Ash ins Spiel. Auch eine neue Waffe hat ihren Weg in den Loot-Pool des Battle-Royales gefunden.

Die C.A.R ist sicherlich einigen hier noch aus Titanfall 2 bekannt. Wer die C.A.R mit sich führt, hat einen großen Vorteil, denn die Waffe funktioniert mit gleich zwei Munitionstypen. Wenn ihr mehr zu den neuen Änderungen lesen wollt, findet ihr hier einen ausführlichen Artikel. In einem Interview erklären die Entwickler, was hinter den Ideen zur neuen Season steckt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading