Sequenz 6

Ausflug

Redet mit Lorenzo, der euch ein Cape überreicht, das euch fast unsichtbar für alle Wachen in der Stadt macht. Geht nun zu Leonardos Werkstatt und ihr erfahrt, dass er auf dem Weg nach Venedig ist, da ihm dort Arbeit sowie eine neue Werkstatt versprochen wurde. Folgt eurem guten Freund und reiten außerhalb der Stadtmauern Richtung Norden, um den Bergpass zu erreichen.

Romagna - Ausflug

Zeit für ein wenig Abwechslung. In den Bergen trefft ihr auf Leonardo, der eine kleine Wagenpanne hat. Helft ihm und ihr übernehmt die Zügel. Nach wenigen Augenblicken werdet ihr sofort von feindlichen Soldaten attackiert, die auf euren Wagen springen. Auf Aufgabe ist es, dem Weg zu folgen und dabei die Gegner abzuschütteln. Sobald es einer geschafft hat, sich aufrecht auf euren Wagen zu stellen, beginnt ihr damit, stark im Zick-Zack zu fahren. Dadurch verlieren sie ihr Gleichgewicht und stürzen zu Boden. Solltet ihr dies nicht rechtzeitig schaffen, greifen sie euch an und ihr müsst schnell auf die angezeigte Taste hämmern, um ihn zu werfen.

Hinter der brennenden Brücke, die ihr automatisch passiert, kommt das zweite Übel hinzu. Nun werden vor euch vereinzelt Feuerpfeile auf den Boden geschossen. Berührt ihr sie, nimmt der Wagen Schaden. Zuviel und der letzte Checkpoint wird geladen. Achtet also immer zuerst auf die Straße, bevor ihr mit gewagten Lenkmanövern beginnt. Die Feinde könnt ihr euch zur Not selbst vom Wagen werfen. Das Feuer hat hier Priorität. Nach einiger Zeit steigt Ezio selbst vom Wagen, da die Feinde hinter ihm her sind und Leonardo dann ihn Ruhe lassen sollten. Ihr müsst nun gegen ein paar Soldaten kämpfen. Neu ist dabei der große Ritter mit der Axt, Um ihn kümmert ihr euch zuerst. Ihr könnt seine Schläge nicht abblocken. Also erinnert ihr euch an die letzte Übung bei eurem Onkel Mario. Legt die Waffen ab und visiert den Brocken an. Beleidigt ihn, damit er sofort angreift und entwaffneten ihn auf Knopfdruck. Mit dieser Waffe lassen sich nun alle Fine mit nur einem Schlag erledigen. Rennt nach der Auseinandersetzung zur Markierung und der Auftrag ist beendet.

Alle an Bord

Zum Abschluss der kurzen Sequenz müsst ihr irgendwie auf das Boot kommen, dass nach Venedig fährt. Zum Glück erreichen euch die Schreie einer hilflosen Dame, die etwas hinter euch auf einem Felsen gestrandet ist. Springt in das markierte Boot und rudert zu ihr. Lasst sie einsteigen und begebt euch zurück zum Schiff. Daraufhin redet eure neue Bekanntschaft mit dem Kapitän, der euch dann auf das Schiff steigen lässt. Rennt also in die Markierung und die sechste Sequenz wird beendet.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Komplettlösung zu Assassin's Creed 2.

Anzeige

Über den Autor:

Björn Balg

Björn Balg

Redakteur

Freier Autor und wahrscheinlich der letzte Mensch ohne einen Facebook-Account. Liebt Trash und verbringt zu viel Zeit mit dem Ansehen von Katzenvideos.

Mehr Artikel von Björn Balg

Kommentare (22)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

Eg.de Frühstart - Godus, State of Decay, Watch Dogs

Update 1.3 für Godus verfügbar, State of Decay 1 Mio. Mal verkauft und Watch Dogs lässt sich überwiegend ohne Waffen spielen.

Call of Duty macht mal was anders. Gut so!

Es war lange überfällig, die Frage ist nun, wo es hingeht. Hier ein paar Szenarien.

Neueste

Call of Duty macht mal was anders. Gut so!

Es war lange überfällig, die Frage ist nun, wo es hingeht. Hier ein paar Szenarien.

Age of Wonders: Planetfall angekündigt, erster Trailer

Civilization trifft XCOM trifft … ins Schwarze?

Werbung