Assassin's Creed fürs iPhone

Altair zum Anfassen

Altair hat noch längst nicht ausgedient. Nach dem Assassin's Creed-Ableger für den Nintendo DS und der kommenden PSP-Version treibt er sich demnächst auch auf iPhone beziehungsweise iPod Touch herum.

Spielerisch soll sich die Umsetzung nicht allzu sehr vom Original unterschieden. Altair hüpft, läuft und klettert durch Städte, Burgen und Ruinen.

Gesteuert wird der Attentäter offensichtlich über ein "On-Screen Virtual Pad". Mit dem Release des von Gameloft entwickelten Titels ist frühestens im April zu rechnen.

Zu den bisherigen iPhone/iPod-Titeln von Ubisoft zählen unter anderem Brothers in Arms, Brain Challenge und Guitar Rock Tour.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading