Assassin's Creed Valhalla: Isu Bogen finden - wie ihr Nodons Bogen bekommt

Ihr braucht Excalibur!

Nodons Bogen ist ein mächtiger mythischer Jagdbogen in Assassin's Creed Valhalla, der nicht wirklich offensichtlich zu finden ist. Wir zeigen euch, wie ihr an ihn rankommt!

So bekommt ihr Nodons Bogen in Assassin's Creed Valhalla:

Wo finde ich Nodons Bogen in Assassin's Creed Valhalla?

Damit ihr Nodons Bogen (Noden's Arc) in Assassin's Creed Valhalla bekommen könnt, braucht ihr zuerst einmal Zugang zur Region Eoforwicscir im Norden (Empfohlene Stärke: 190), wo es einen größeren See mit einer kleineren Insel darin gibt.

Wir haben den Ort hier für euch auf der Karte markiert:

Assassins_Creed_Valhalla_Nodons_Bogen_Karte
Hier müsst ihr hin.

Auf dieser kleinen Insel findet ihr einen Steinhaufen. Dieser Steinhaufen sieht aus wie die anderen im Spiel, auf die ihr regelmäßig stoßt und die euch nach dem Zertrümmern Eisenerz bescheren.

Dieser Stein hier lässt sich aber nicht einfach so in seine Einzelteile zerlegen. Im Gegenteil: Eure normalen Waffen zeigen null Wirkung.

Um den Stein in seine Einzelteile zu zerschlagen, braucht ihr das mächtige Schwert Excalibur. Lest hier, wie ihr es finden könnt:

Aber mit dem Schwert allein ist es noch nicht getan, es kommt auch auf die richtige Tageszeit an. Excalibur kann diesen Steinhaufen nämlich nur bei Sonnenuntergang zertrümmern. Positioniert euch also bei dem Steinhaufen und wartet, bis die Sonne untergeht.

Zertrümmert den Felsen und ihr bekommt diesen schönen, mythischen Jagdbogen:

Nodons_Bogen
Ein mächtiger Bogen.

Kann ich Nodons Bogen in Assassin's Creed Valhalla ohne Excalibur bekommen?

Aktuell (Stand: 28. Januar 2021) gibt es auch eine unbeabsichtigte Möglichkeit, sich diesen Bogen zu sichern, ohne dass ihr dafür Excalibur benötigt.

Dazu begebt ihr euch zu besagtem Steinhaufen. Schlagt auf den Steinhaufen ein, der mit euren normalen Waffen nicht zerbricht. Speichert dann das Spiel und ladet den Spielstand direkt neu.

Dieses Vorgehen (draufschlagen, speichern, laden), wiederholt ihr, bis nach einem Ladevorgang der Steinhaufen plötzlich wie von Zauberhand zerbrochen ist und der Bogen in eurem Inventar landen sollte (seht ihr rechts anhand des Symbols auf dem Bildschirm).

Diese Möglichkeit dürfte aber mit Sicherheit noch in Zukunft mit einem Patch aus dem Spiel genommen werden.

Was steckt hinter Nodons Bogen in Assassin's Creed Valhalla?

Hinter der Entdeckung des Fundorts von Nodons Bogen in Assassin's Creed Valhalla steckt eine interessante Geschichte. Nachdem die in Punkt zwei erwähnte Methode entdeckt wurde, gab Narrative Director Darby McDevitt an, dass es auch eine Methode ohne Glitch gibt, um an den Bogen zu kommen. Und die Community begab sich auf die Suche danach.

Der Schlüssel dazu verbarg sich in der Collector's Edition des Spiels und in der fiktiven Isu-Sprache. Entscheidend dazu beigetragen hat der YouTube-Kanal "Access the Animus". Wie sich herausstellte, waren die auf der Collector's Edition aufgedruckten Isu-Worte der Schlüssel zur Lösung des Rätsels.

Aus einem Satzteil und dem versteckten Schwert Excalibur in einer Krähe ergab sich der Satz "Der Schlüssel ist Excalibur". Die In-Game-Beschreibung des Schwertes besagt, dass es "Legenden zufolge alles zerstören kann".

Access the Animus glaubt, dass die Location im Zusammenhang mit einigne Zahlen auf dem Steelbook der Collector's Edition steht, die Koordinaten sein könnten. Zugleich erinnert der See im Spiel an den Inselstaat Singapur. Dort residiert Ubisoft Singapur in nahezu der gleichen Location, wo sich auch die Insel im Spiel befindet. Und die Region, in der sich der See befindet, wurde vom Studio designt - und die Isu-Sprache von Ubisoft Singapurs Antoine Henry entworfen.

Blieb noch die Frage nach der Tageszeit. Die Antwort darauf verbarg sich in den drei Lithographien der Collector's Edition. Ordnet man diese korrekt an, zeigt sich ein neues Isu-Wort namens "jetzt", und das Bild dazu zeigt eben einen Sonnenuntergang.

Weitere Tipps und Tricks zu Assassin's Creed: Valhalla

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading