Battle-Royale-Gerücht für Halo Infinite ist laut Brian Jarrard "unbegründet"

Von so einem Modus war wohl keine Rede.

  • Brian Jarrard bezeichnet das Battle-Royale-Gerücht über Infinte als "unbegründet"
  • Die Behauptung war auf der Twitter-Seite Gaming Leaks & Rumours gelandet
  • Jarrad gibt zu, dass man mit besserer Kommunikation Gerüchte hätte vermeiden können

Der Community-Direktor von Halo Infinite, Brian Jarrard, hat sich zu einem bestimmten Gerücht geäußert, das derzeit über das baldige Spiel kursiert.

In den letzten Tagen verbreiteten zahlreiche Websites und Blogs das Gerücht, Halo Infinite werde einen Battle-Royale-Modus enthalten, angefangen bei Reddit. Da hatte ein anonymer User bereits vor einem Monat behauptet, es sei so etwas für Halo geplant, allerdings ohne Angabe von Quellen oder eine Begründung für diese Vermutung.

Zuerst wurde diesem Gerücht auch keine große Aufmerksamkeit geschenkt, bis es auch auf der Twitter-Seite Gaming Leaks & Rumours landete und dort jede Menge Staub aufwirbelte - auch wenn der irreführende Post mittlerweile gelöscht wurde.

Jarrard begnete der Behauptung zunächst mit trockenem Humor: "Nichts bringt einen Montag nach dem Feiertag so in Schwung wie frische, unbegründete Halo-Infinite-Gerüchte", schrieb er auf Twitter. Dann bezog er sich allerdings auch auf die geringen, offiziellen Informationen von 343 Industries über Halo Infinite. Er scheint sich bewusst zu sein, dass die aktuell tatsächlich etwas dünn sind, denn er gibt zu, dass man solche Gerüchte durch eine bessere Kommunikation hätte vermeiden können. Vielleicht kommt dazu ja dann bald mehr vonseiten des Unternehmens.

Zum Thema Battle-Royale sagte Halo-Chef Frank O'Connor bereits, dass es so einen Modus in Halo Infinite nicht geben werde: "Nach aktuellem Stand machen wir das NICHT - und haben es auch nicht vor", schrieb er über Resetera. "Ihr könnt wahrscheinlich sogar jetzt schon euren eigenen Battle Royale Modus in Forge erstellen", fügte er hinzu.

Bezüglich der Game Awards hält sich Halo Infinite dieses Jahr raus. Man versuche aktuell noch, mit den Konsequenzen des verschobenen Veröffentlichungsdatums umzugehen. Jarrard formulierte jedoch auch die Hoffnung, dass es in den kommenden Wochen ein größeres Update von 343 Industries über den Stand von Halo Infinite geben werde. "Damit wir diese Reise nach den Feiertagen gemeinsam wieder aufnehmen können", fügt er noch hinzu.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News Redakteurin

Die Neue bei Eurogamer. Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading