Nein, die Synchronarbeiten von Zelda: Breath of the Wild 2 sind noch nicht beendet

Update: Falsch übersetzt.

Update vom 7. Juli 2020: Wie sich herausgestellt hat, wurde das ursprüngliche Interview anscheinend falsch von Gamereactor übersetzt.

Wie GameXplain berichtet, scherzten Navarro und Alfonso bezüglich der Geheimniskrämerei rund um die Fortsetzung und gaben an, dass sie nicht einmal bestätigen oder dementieren könnten, ob sie in Breath of the Wild 2 dabei seien oder nicht.

Ursprüngliche Meldung vom 7.Juli 2020: Wie weit ist die Produktion von The Legend of Zelda: Breath of the Wild 2 bereits fortgeschritten?

Zumindest die Synchonsprecher scheinen mit ihrer Arbeit bereits fertig zu sein.

Wie Gamereactor berichtet, sagten die spanischen Synchronsprecher von Revali und Zelda, Marcel Navarro und Nerea Alfonso, jüngst in einem Podcast, dass ihre Arbeit an der Fortsetzung abgeschlossen ist.

Seit der Ankündigung des zweiten Teils im vergangenen Jahr auf der E3 war davon im Grunde nichts mehr zu hören. Und da Synchronarbeiten üblicherweise zum Ende hin stattfinden, könnte dies andeuten, dass die Entwicklung von Breath of the Wild 2 schon recht weit fortgeschritten ist.

Anfang des Jahres hatte indes ein bekannter Insider behauptet, die Entwicklung des Spiels verzögere sich und es werde wahrscheinlich nicht 2020 erscheinen. Von Nintendo selbst gibt es bisher keine Angaben zum Termin.

In der Zwischenzeit malten sich Fans unter anderem aus, wie Breath of the Wild 2 als N64-Spiel und im Stil von Link's Awakening aussehen würde.

Lest hier mehr zu The Legend of Zelda: Breath of the Wild 2.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading