Beyond Good and Evil 2: Entwicklung kommt laut Ubisoft gut voran

Auch ohne Creator Michel Ancel.

  • Beyond Good and Evil 2 ist auch nach dem Ausscheiden von Michael Ancel in Arbeit
  • Das Spiel kommt angeblich gut voran
  • Die Welt des Adventures sei sehr ergiebig, was auch den kommenden Netflix-Film zur Folge hat

Michel Ancel, der ursprüngliche Creator des Action-Adventures Beyond Good and Evil, kündigte vor zirka einem Monat an, die Videospielindustrie hinter sich zu lassen. Danach stellte sich natürlich die Frage, wie es um den zweiten Teil des Actionspiels bestellt ist, der schon seit geraumer Zeit in der Mache ist - einen Ankündigungstrailer gab es bereits auf der E3 2017.

Ancel stellte allerdings bereits damals klar, dass das Projekt nicht durch sein Ausscheiden beeinträchtigt werden würde.

Das bestätigte nun auch Ubisoftt und machte deutlich, dass Beyond Good and Evil 2 gut vorankäme. Yves Guillemot, CEO von Ubisoft, sagte weiter, dass die Spielwelt von Beyond Good and Evil wirklich fantastisch und fruchtbar sei, was auch den Grund für die Planung eines Netflix-Films in diesem Universum darstelle. Es soll also große Fortschritte im Team geben und das Spiel soll sich gut entwickeln, wie weit es ist, geschweige denn ein genaues Veröffentlichungsdatum, sagt er allerdings nicht.

Genauere Einblicke in den Fortschritt des Spiels hatte Ubisoft erst für 2021 versprochen. 2017 gab Ex-Creator Ancel auch schon einige Hinweise zu den Figuren und zum Plot des Spiels, ob diese nach drei Jahren noch so aktuell sind, oder ob sich einiges geändert hat, ist allerdings unklar.

Der geplante Film zu Beyond Good and Evil wird von Meisterdetektiv-Pikachu-Regisseur Rob Letterman umgesetzt. Schon mit seiner Pokémon-Adaption konnte er Erfahrungen mit der Mischung aus Live-Action und Animation sammeln, was auch für den Spielfilm zu Beyond Good and Evil zum Tragen kommt. Schließlich besteht die Welt des Actionspiels sowohl aus Menschen als auch aus anthropomorphen Tieren.

Bei Beyond Good and Evil ist nicht das einzige Ubisoft-Spiel, das demnächst eine Netflix-Adaption bekommen soll. Kürzlich wurde auch eine Live-Action-Serie zu Assassin's Creed angekündigt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News Redakteurin

Die Neue bei Eurogamer. Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading