Biomutant - Die Azur-Zniege / Das Kralleisen: Kiesel und Stein aushebe(l)n

Wir zähmen ein Reittier, um schneller über die Karte reisen zu können, und lassen das Kralleisen aufrüsten.

Biomutant: Die Azur-Zniege

Nach dem Einnehmen des ersten Außenpostens erhaltet ihr diese Nebenquest recht zügig. Sie taucht automatisch in eurem Tagebuch auf.

Es geht darum, ein Reittier zu finden und es für weite Strecken nutzbar zu machen. So gelangt ihr schneller von A nach B. Bequemerweise markiert das Spiel gleich eine sogenannte Zniege in der Nähe des Außenpostens.

075
Rutscht einmal unter der Pflanze hindurch und ihr habt das Futter für das Reittier.

Geht in ihre Nähe und der nächste Questabschnitt beginnt: "Gezähmtes Wild" (Sammle Pip für die Zniege). Eine Pip-Pflanze findet ihr direkt in der Nähe. Rutscht einmal kurz darunter hindurch und ihr sammelt automatisch den Samen der Pflanze. Damit habt ihr, was ihr braucht, und der nächste Abschnitt beginnt: "Beritten" (Zähme die Azur-Zniege).

076
Nun könnt ihr aufsitzen und losreiten.

Viel ist nicht mehr zu tun. Geht zu dem Tierchen und interagiert damit. Nun ist die Nebenquest abgeschlossen. Ihr erhaltet außerdem den "Transportmittel"-Reiter neben der Weltkarte.

Ihr könnt während des Reitens Schusswaffen benutzen. Steigt ihr ab, wartet euer Reittier an der Stelle, wo ihr es abgestellt habt. Zum Rufen eures Reittiers drückt ihr die Pfeiltaste nach unten.

Das Kralleisen: Kiesel und Stein aushebe(l)n

Das Kralleisen erhaltet ihr schon während der Einleitung des Spiels im Bunker 101. Es ist eine klassische Brechstange und dient dazu, Türen aufzubrechen.

Aber die Grundform des Kralleisens ist auf einfache Türen beschränkt. Früher oder später gelangt ihr zu einer robusten Tür, die nicht so einfach nachgibt. Hier startet die aktuelle Nebenquest mit dem Ziel, das Kralleisen "zu stronken", also verstärken zu lassen.

Kiesel und Stein aushebe(l)n

Der Mann für die Aufrüstarbeit heißt Kiesel und wohnt eher im Westen der Spielwelt. Wart ihr schon beim Sknapptrutt-Außenposten der Jagni, ist das ein guter Startpunkt, die Reise zu beginnen. Es sind nur wenige Meter bis zum Knackhügel, den Kiesel sein Zuhause nennt.

Sprecht in der kleinen Höhle mit ihm und hört euch sein Klagen an. Bevor er euch in der Angelegenheit mit dem Kralleisen helfen kann, müsst ihr ihm einen Gefallen tun: nach Kletterplätzen Ausschau halten. Hier startet die Nebenquest "Kiesel" mit dem Abschnitt "Kiesels Kletterplatztests".

Ist die beendet, rüstet er das Kralleisen auf.

Weitere Guides und Hilfen zu Biomutant:

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading