BioShock 2: Artworks nicht offiziell

Waren für eine Schulaufgabe gedacht

Sie sehen ohne Zweifel genial aus, aber echt sind sie leider doch nicht. Die Rede ist von einigen angeblichen Artworks zu BioShock 2.

Erstellt wurden sie von dem Künstler Ben Mauro, der sich allerdings kurz nach den ersten Spekulationen um die Echtheit dieser Zeichnungen zu Wort meldete.

"Es war für die Klasse im Art Center. Die Aufgabe bestand darin, ein Sequel zu einem Videospiel oder Film zu designen. Also entschied ich mich für eines meiner Lieblingsspiele des letzten Jahres."

Ein Nachfolger von BioShock liegt auf jeden Fall im Bereich des Möglichen. Im September sagte Publisher Take Two sogar, dass man sich den gleichen Veröffentlichungszyklus wie bei Grand Theft Auto vorstellen könnte, also alle zwei Jahre.

Zu den Kommentaren springen (6)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (6)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading