BioShock 2: Noch immer 'Sea of Dreams'

Untertitel bleibt erhalten

Trotz anderslautender Berichte behält BioShock 2 weiterhin seinen Untertitel.

In letzter Zeit verzichtete 2K Games zwar auf eine Nennung des Zusatzes Sea of Dreams, allerdings versicherte man gegenüber Eurogamer, dass der Name noch immer verwendet wird.

In BioShock 2, das rund sieben Jahre nach dem ersten Teil angesiedelt ist, wird man einen Big Daddy spielen. Und zwar nicht irgendeinen, sondern den allerersten Prototypen, der es irgendwie geschafft hat, ADAM und Plasmide zu verwenden.

Auf seinem Weg durch neue Areale von Rapture kann man die Little Sisters, die von der Big Sister entführt und nach Rapture gebracht wurden, entweder beschützen oder ausbeuten.

Ebenso vorhanden ist ein Multiplayer-Part. Dazu liegen derzeit aber noch keinerlei genaue Informationen vor. BioShock 2 soll in diesem Jahr für PC, Xbox 360 und PlayStation 3 erscheinen. Den ersten Teaser-Trailer zu BioShock 2: Sea of Dreams findet Ihr weiterhin auf Eurogamer TV.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading