BioShock: Nachfolger möglich

Demo bricht Rekorde

Am Erfolg des Shooters BioShock kann derzeit eigentlich kaum noch gezweifelt werden. Laut 2K Games' Vorstandsvorsitzendem Strauss Zelnick hat man von beiden Versionen weltweit bisher insgesamt 1,5 Millionen Exemplare ausgeliefert. BioShock ist auf dem besten Weg, zu einem der am schnellsten verkauften Spiele der Geschichte zu werden.

Nachdem Zelnick die Zahlen des Publishers für das dritte Quartal präsentierte, durften ihn die Investoren mit Fragen löchern. Laut Zelnick könnte man für BioShock möglicherweise den gleichen Veröffentlichungszyklus wie für Grand Theft Auto verwenden. Das würde bedeuten: Alle zwei Jahre erscheint ein Nachfolger zu BioShock.

Äußerst positiv lief übrigens auch die auf dem Xbox Live Marktplatz angebotene Demo des Shooters. Die Probierversion von BioShock erreichte demnach die Marke von einer Millionen Downloads schneller als jeder bisherige Titel.

Weitere Details zum Spiel entnehmt Ihr unserem Test.

Zu den Kommentaren springen (6)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (6)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading