Wie BioWare gegenüber Eurogamer angab, ist das kommende Rollenspiel Dragon Age das, was die Fans "schon immer wollten".

Zugleich bestätigte Matt Atwood nochmals, dass der Titel vor April 2009 in den Läden stehen soll. Mit weiteren Informationen ist bald zu rechnen.

"Wenn man ein solches Statement abgibt, dann belegt man es besser und investiert verdammt viel Zeit hinein", so Atwood.

"Ich denke, wir werden sehr stolz und unsere Fans sehr aufgeregt sein. Ihr werdet schon sehr schnell mehr darüber hören."

Dragon Age ist quasi als geistiger Nachfolger von Baldur's Gate angedacht und wurde zum ersten Mal im Jahr 2004 gezeigt.

Obwohl es "Zeiten mit weniger und Zeiten mit mehr Ressourcen" gab, habe man doch konstant daran gewerkelt.

Bisher plant man den Release ausschließlich für den PC, aber das muss nicht zwingend so bleiben: "Es ist für den PC, aber in Sachen Exklusivität haben wir nichts gesagt", so Atwood.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.