Bizarre spricht über PGR 5

Die ersten Ideen

Gerade erst in der letzten Woche hat Project Gotham Racing 4 den Gold-Status erreicht und schon spricht Entwickler Bizarre über Project Gotham Racing 5.

"PGR4 erscheint zwar erst demnächst und wir sind sehr glücklich damit, aber hinter den Kulissen haben wir längst damit begonnen, dass Spiel wieder in Stücke zu zerreißen", erklärt Lead Designer Ged Talbert. "Wir wissen, dass wir in einzelnen Bereichen versagt haben, zum Beispiel wollten wir mehr Schäden an den Strecken, mehr Partikel- und Rauch-Effekte, ein größeres Schadenssystem und all diese Dinge, die vorher von der Liste gestrichen werden mussten."

Talbert weiter: "Nächstes mal gehen wir mehr ins Detail. Genau daran denken wir; wir glauben, dass der Teufel im Detail steckt. Jeder kann ein gutaussehendes Spiel machen, die wirklichen Toptitel hauen einen jedoch durch ihren hervorragenden Realismus von den Socken. Sie bieten Dinge, die man nicht erwartet hat und die einen überraschen."

Wer langsam genug von Städten hat, wird in Project Gotham Racing 5 vielleicht mal mit anderen Schauplätzen verwöhnt: "Ich persönlich glaube, dass wir eine Menge erreichen können, indem wir die bereits vorhandenen Fahrzeuge nehmen und sie in unterschiedliche, interessantere Areale stecken. Es muss nicht zwingend bedeuten, dass wir sowas außerhalb einer Stadt machen. Stattdessen bekommen wird dadurch mehr - sagen wir mal - Erhebungen ... irgendein Ort, an dem wir endlich große Sprünge machen können."

"Genau darauf konzentrieren wir uns für das nächste Spiel. Das Geschehen in Wüsten verlagern und solche Sachen. Wir wollen sehen, wie sie das Gameplay beeinflussen und ob wir die Kudos dort auch zum Funktionieren bringen."

Frische Schauplätze verlangen natürlich auch nach neuen Fahrzeugen. Laut Talbert könnte man so genannte "Cruiser" mit ins Spiel bringen oder auch ATV Bikes. Endgültig entschieden ist davon aber noch nichts.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

FIFA 20: Die besten Talente mit Potenzial, die in der Karriere helfen

Wie ihr junge Nachwuchsspieler findet und sie zu Stars ausbildet.

EmpfehlenswertTeam Sonic Racing - Test: Kartfahren ist Krieg!

Und Krieg ist bekanntlich ein Mannschaftssport.

Seht erste Bewegtbilder aus Mario Kart Tour

Nintendos neues Smartphone-Spiel und die Frage nach Mikrotransaktionen.

HerausragendDirt Rally 2: Test - Die Evolution der Perfektion

Der alte König lebt noch und es lebe der neue König

FeatureHorizon Chase Turbo Switch - Racing im Früher, das nie war

Als wäre der Traum vom besseren Gestern wahr geworden.

FeatureF1 2019 - Titanen der Rennstrecke

Aber nur in der Legends Edition

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading