Black Rock: Wir können das aussterbende Genre der Rennspiele retten

Es muss etwas Neues her

Die Black Rock Studios (Pure) sind überzeugt davon, dass sie das nach eigenen Angaben aussterbende Genre der Rennspiele retten können.

"Schaut man sich die Verkaufszahlen an, stirbt das Rennspiel-Genre in vielerlei Hinsicht aus - lasst Mario Kart weg und es sieht düster aus", sagt Black Rocks Chef Tony Beckwith. "Ich denke, das Genre ist reif für etwas Neues und Originelles, damit es neuen Schwung erhält."

Derzeit werkelt Black Rock am Rennspiel Split/Second, das 2010 für PC, Xbox 360 und PlayStation 3 erscheinen wird. Als Fahrer steht man im Mittelpunkt einer TV-Show und löst explosive Fallen aus, um sich an die Spitze des Fahrerfeldes zu setzen.

"Wir alle hier sind Street-Racing-Fans, aber als Genre ist es relativ abgestanden. Die Evolution besteht hauptsächlich in der Individualisierung der Wagen, was Euch aber lediglich von der Action abhält. Ich denke, Split/Second wird das Gegenteil erreichen", fügt Game Director Nick Baynes hinzu.

Schon im Verlauf der Produktion verfolge man daher eine andere Herangehensweise, wie Technical Director David Jefferies erklärt: "Es war ein großer Ideenaustausch. Das unterscheidet sich ein wenig von anderen Produktionen, bei denen die für Coding, Art und Design zuständigen Teams quasi isoliert werden und die die Anweisung bekommen, die Klappe zu halten und ihre Arbeit zu erledigen."

"Wenn man sich die Screenshots der Rennspiele anschaut, sehen alle irgendwie gleich aus. [Das spärlich vorhandene HUD ist] ein weiteres Beispiel dafür, wie wir versuchen, etwas Anderes auf die Beine zu stellen. Wir wollen wirklich eine Menge Dinge verwerfen, die man in Rennspielen als etabliert betrachtet oder als Bestandteil davon erwartet", so Baynes.

Zwei erste Bilder von Black Rocks Rennspiel seht Ihr in der Screenshot-Galerie zu Split/Second, außerdem wartet auf Eurogamer TV ein Split/Second-Trailer auf Euch.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (20)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (20)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading