Blizzard rechtfertigt StarCraft-2-Preis

Viel Spielzeit und mehr

Mit einem UVP von 59 Euro erreicht StarCraft II: Wings of Liberty auf dem PC schon fast die Preisregionen der Konsolenspiele. Bei Blizzard hält man den Preis jedenfalls für gerechtfertigt.

"Der Preis ist, wenn man sich das Preis-Leistungs-Verhältnis ansieht, unserer Meinung nach gerechtfertigt", erklärt Blizzards Sam Didier im Gespräch mit Der Westen. Zum einen haben wir über 45 Minuten Videosequenzen in StarCraft II, und wenn man sich überlegt, wie viel Spielzeit der Titel bietet, dann ist der Preis gerechtfertigt."

Als Beispiel nennt er Modern Warfare 2, das für den gleichen Preis deutlich weniger Spielzeit zu bieten habe.

Nebenbei würden auch noch das überarbeitete und kostenfrei Battle.net sowie der Map-Editor des Spiels für diesen Preis sprechen.

"Der Spielspaß, den alleine der Map-Editor den Spielern bringt, ist fast endlos", so Didier.

StarCraft II: Wings of Liberty erscheint am 27. Juli.

Zu den Kommentaren springen (46)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (46)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading