Blue Yeti X Professional Streaming Mikrofon (WoW-Edition) Test - Nicht nur was für Blizzard-Fans

Überzeugender Sound und mit ein paar Spielereien.

Wolltet ihr schon immer wie ein Ork klingen? Oder ein Gnom? Wie wäre es mit dem Lichkönig? Diese Wünsche erfüllt euch das Mikrofon Blue Yeti X in seiner World-of-WarCraft-Edition. Was natürlich nicht die einzige Spielerei dieses USB-Standmikrofons ist, das sich primär an Streamer richtet. Und es ist nicht das einzige Gimmick im Zusammenhang mit Blizzards Online-Rollenspiel. Bleibt am Ende noch eine Frage: Ist euch das 210 Euro wert?

Der Preis schränkt den Konsumentenkreis ein wenig ein, denn für ein paar normale Videokonferenzen oder ein wenig Voice-Chat in Multiplayer-Matches schafft sich eher keiner ein Standalone-Mikrofon an. Das Blue Yeti X richtet sich somit vor allem an diejenigen, die ein solches Mikrofon für professionellere Zwecke benötigen, zum Beispiel zum Streaming. Die WoW-Edition hat dabei mit ein paar Extras vor allem die WoW-Spieler und -Spielerinnen im Blick. Wenngleich das nicht der einzige sinnvolle Zweck dafür ist.

Erfahrung zahlt sich beim Blue Yeti X aus

Blues Erfahrung im Mikrofongeschäft reicht Jahrzehnte zurück und das zeigt sich in der Qualität des Blue Yeti X. Dabei ist das Mikrofon mit seinem Vier-Kapsel-Array mit insgesamt vier Richtcharakteristiken flexibel einsetzbar, abhängig von euren jeweiligen Bedürfnissen. Wer vor allem sich alleine in den Fokus rücken möchte, nutzt den "Nierenmodus", wodurch das Mikrofon primär Geräusche aus eurer Richtung aufnimmt.

Blue_Yeti_X_WoW_Ansicht
Unten habt ihr ein paar Runen-Verzierungen. Ansonsten ein schickes Design, das nicht über seine Grenzen hinaus geht. (Blue Yeti X Professional Streaming Mikrofon WoW-Edition Test)

Für Interviews oder einen Kommentar zu zweit eignet sich der bidirektionale Modus, in dem aus zwei Richtungen aufgenommen wird. Davon abgesehen gibt's noch einen Kugel- und Stereomodus, in beiden fließen mehr Geräusche aus der Umgebung mit ein. Das Mikro überzeugt hier mit einer wunderbaren Aufnahmequalität, die klar und ohne irgendwelche Störungen oder Verzerrungen auskommt. Über eine LED-Anzeige direkt am Mikrofon habt ihr indes im Blick, wie laut das Mikro eure Stimme gerade aufnimmt. Der dort befindliche Drehschalter schaltet euch per Tastendruck stumm und reguliert die Lautstärke der Aufnahme, wenn ihr ihn nach links beziehungsweise rechts bewegt. Ihr könnt sogar die Farben dieser LED-Beleuchtung nach euren Wünschen anpassen.

Audio-Spielereien beim Blue Yeti X

Eines der zentralen Features des Blue Yeti X ist hier die große Zahl an Samples, also Audio-Dateien. Bei der WoW-Edition liegt der Fokus vor allem auf WoW-Samples, die ihr dann in den Aufnahmen einspielen könnt, was über Logitechs G-Hub-Software geschieht. Ebenso lassen sich über das Mikrofon eigene Samples erstellen. Zur Auswahl stehen unter anderem verschiedene Dialoge von Charakteren wie Jaina, Bolvar und Sylvanas, aber auch Umgebungsgeräusche und so weiter aus der Welt von WarCraft. Wer seinen WoW-Stream damit aufpeppen möchte, hat eine Menge Optionen.

Blue_Yeti_X_WoW_Unterseite
Die Unterseite mit den Anschlüssen. (Blue Yeti X Professional Streaming Mikrofon WoW-Edition Test)

Was nicht allein für Streamer gilt, ihr könnt so zum Beispiel Samples abspeichern und bei Raids abspielen, um Mitstreiter und Mitstreiterinnen über wichtige Ereignisse zu informieren. Oder ihr peppt einen Tabletop-Stream mit ein paar Soundeffekten auf, die dem Ganzen ein wenig mehr Stimmung verleihen. Und wenn ihr über eine Logitech-Tastatur verfügt, könnt ihr die Samples auch einzelnen Sondertasten zuordnen. Makros lassen sich ebenfalls erstellen. Ihr entscheidet, ob ihr es einmal abspielt oder wiederholt. Wie gesagt, es ist flexibel einsetzbar.

Weniger begeistert hat mich eine weitere Spielerei des Blue Yeti X in der WoW-Edition: die Effekte zur Sprachmodulation. Die sollen euch so klingen lassen wie einen Dämon, einen Ork oder den Lichkönig, am Ende klingt das alles aber so ähnlich, dass es keinen großen Unterschied macht. Außer ihr möchtet einfach zum Spaß eure Stimme verstellen, was aber kein Kaufgrund hierfür ist. Wenngleich es natürlich nicht das Merkmal ist, mit dem Blue euch für sich gewinnen möchte.

Das Blue Yeti X überzeugt mit schickem Design, aber nicht alles ist perfekt

Optisch gefällt das Mikro mit seinem Design, das vor allem in einer matten Oberfläche in der Farbe "Battle Grey" gehalten ist, hinzu kommen einige goldene Akzente rund um das Mikrofon und an der Basis, wo ihr zudem eingravierte, zu WoW passende Runen seht. Alles fühlt sich hochwertig und dem Preis angemessen an, zudem lässt sich das Mikrofon fest fixieren oder je nach Wunsch nach vorne oder hinten schwenken, wie ihr es gerne hättet.

Blue_Yeti_X_WoW_Rueckseite
Der zentrale Button auf der Rückseite machte mich weniger glücklich. (Blue Yeti X Professional Streaming Mikrofon WoW-Edition Test)

Ein wenig genervt hat mich der Button, mit dem ihr zwischen den einzelnen Einstellungen des Vier-Kapsel-Arrays umschaltet. Der befindet sich direkt zentral auf der Rückseite des Mikrofons, wodurch ich ihn wiederholt versehentlich betätigte, als ich das Mikrofon auf dem Schreibtisch hin und her bewegte. Und dann erneut dreimal drücken, um zur vorherigen Einstellung zurückzukehren... Da hätte ich mir eine bessere Platzierung gewünscht. Auch einen Schaumstoff-Windschutz hätte Blue gerne noch dazulegen dürfen. Aber das kann man auch selbst korrigieren und wird nicht arm dabei.

Der Anschluss an den PC oder Mac erfolgt über einen Micro-USB-Anschluss an der Unterseite. Ebenso habt ihr die Möglichkeit, an der Unterseite via 3,5mm-Anschluss noch ein Headset anzuschließen.

Blue Yeti X Professional Streaming Mikrofon (WoW-Edition) Test - Fazit

Hätte Blue mit seinem WoW-Design noch ein wenig weiter gehen können? Ja, auf jeden Fall. Noch mehr Verzierungen und WoW-Anspielungen wären eine nette Sache gewesen, wenngleich das aktuelle Design in seiner Gesamtheit einen schicken Eindruck hinterlässt und farblich gut zueinander passt. Am wichtigsten ist hier so oder so der Sound und bei der Aufnahmequalität überzeugt das Blue Yeti X auf ganzer Linie. Mit seinen verschiedenen Optionen präsentiert es sich zudem flexibel für verschiedene Anwendungsbereiche und bringt noch ein paar Spielereien mit, die hier vor allem WoW-Fans nützen. Seid ihr auf der Suche nach einem Mikrofon, das professioneller daherkommt als die üblichen Headset-Mikros, dann ist das Blue Yeti X definitiv eine Überlegung wert.

Ihr könnt das Blue Yeti X in der WoW-Edition bei Amazon.de bestellen. Dort bekommt ihr auch die normale Version des Mikrofons.

  • Hersteller: Blue
  • Kompatibel mit: PC, Mac
  • Release-Datum: Erhältlich
  • Preis: zirka 210 Euro

Unsere Wertungsphilosophie

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading