Borderlands - Komplettlösung • Seite 21

Waffen, Klassen, Tipps, Erfolge

33. Sledge: Schlacht um die Badlands

Endlich ist es soweit und ihr müsst nun Sledge das Handwerk legen. Doch bevor ihr diesen Boss töten könnt, müsst ihr zunächst einmal seine Behausung erreichen. Kauft euch vor der Mission auf jeden Fall die AR Battle Cobra am Automaten. Mit diesem Sturmgewehr ist dieser Auftrag absolut kein Problem. Ein Mindestlevel von 18 voraus gesetzt. Wenn ihr unseren Guide gefolgt sein, solltet ihr sogar mittlerweile Level 19 erreicht haben.

Zu Beginn könnt ihr alle Feinde von eurer Startposition aus erwischen. Bleibt etwas weiter hinten, schießt auf einen Gegner und seht zu, wie sie zu euch gelaufen kommen. Steigt dann vorne rechts die Stufen nach oben, nachdem ihr alle Kisten sowie Spinde ausgeräumt habt, und geht vor euch in das Haus. Links stellt ihr euch an das Geländer und benutzt das Scharfschützengewehr, um so viele Feinde wie möglich aus sicherer Entfernung zu vernichten. Dreht euch dann um, verlasst die Bruchbude und geht links um die Ecke.

Tötet die wenigen Gegner, geht durch die nächste Hütte und wartet am anderen Ende. Es sollten nun mehrere Feinde erscheinen. Lasst sie zu euch kommen und tötet sie. Hinten rechts könnt ihr über die Treppe aus der Schlucht heraus gelangen und kommt dabei an einem Geschütz vorbei. Leider ist es nicht sehr stark aber den Typen dahinter solltet ihr dennoch besiegen.

Rechts geht es weiter durch den kleinen Minengang mit wenigen Gegnern. Ein paar Meter später seid ihr schon wieder draußen in einem offenen Gelände mit vielen Deckungsmöglichkeiten. Es sollte also kein Problem sein, die paar Feinde vor euch in die ewigen Jagdgründe zu schicken. Die beste Vorgehensweise für den nächsten Teil ist, zuerst links hinter dem Gittertor auf die erhöhte Position zu gelangen. Lauft dann einmal links herum um die große Halle und stellt euch an das Geländer. Unter euch müsst ihr nun ein wenig mehr als 10 Banditen erledigen. Da ihr aber direkt hinter einem Geländer steht und eine erhöhte Position eingenommen habt, ist der Vorteil auf eurer Seite. Werft ein paar Granaten, wenn mehrere Bösewichter zusammen stehen und benutzt ansonsten euer Sturmgewehr.

Sprintet weiter in Richtung Nordosten und ihr erreicht hinter weiteren Banditen ein Gebäude, in dem sich links ein Fahrstuhl befindet. An der linken Seite betätigt ihr den Schalter und fahrt dann nach oben. Stockt eure Munitionsvorräte noch einmal und lauft dann weiter zum Hauptgebäude, wo ihr hinter einer weiteren Tür einen Schalter umlegen müsst, um endlich auf Sledge zu treffen.

Sledge sieht zwar stark aus, ist in Wahrheit aber ganz leicht. Lauft zuerst nach rechts und dann in eine Ecke, wo auch einige Spinde stehen. Dreht euch um und wartet an der Ecke. Sledge kommt nun auf euch zugerannt. Werft sofort eine Granate auf ihn und feuert mit dem Sturmgewehr auf seinen Kopf. Wenn er wieder zum Sprint ansetzen will, werft ihr die nächste Granate. So könnt ihr ihn auf Distanz halten und in dem engen Gang hat er keine Chance. Pumpt so lange eure Magazine in ihn rein, bis Sledge tot zu Boden geht. Schnappt euch auf jeden Fall seine seltene Waffe. Zum Schluss öffnet ihr auf der anderen Seite des Raumes neben den Spinden die Kiste und nehmt das Artefakt entgegen. Damit reißt ihr zurück nach Fyrestone und überbringt Dr. Zed die Neuigkeiten. Damit wäre der Auftrag abgeschlossen.

34. Abreise aus Fyrestone

Nun könnt ihr endlich in ein neues Gebiet. Steigt also in euer Fahrzeug und begebt euch ganz in den Westen der Arid Badlands. Hier trefft ihr bei dem großen Tor auf einen grünen Claptrap. Redet mit ihm und der öffnet euch das große Tor. Nun könnt ihr in die Dahl Headlands reisen. Nach der langen Ladezeit fahrt ihr links nach oben neben dem roten Pfeil entlang. Geht auf den kleinen Stand zu und redet mit Ernest Whitting, um die Mission abzuschließen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Komplettlösung zu Borderlands.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Björn Balg

Björn Balg

Redakteur

Freier Autor und wahrscheinlich der letzte Mensch ohne einen Facebook-Account. Liebt Trash und verbringt zu viel Zeit mit dem Ansehen von Katzenvideos.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading