Borderlands - Komplettlösung • Seite 46

Waffen, Klassen, Tipps, Erfolge

99. Ködertausch Forschung

Geht wieder in das Trash Coast Gebiet und wandert zunächst geradeaus. Biegt beim Wasser rechts ab. Erledigt die vereinzelten Gegner auf dem Weg und folgt dem Pfad. Ganz im Süden trefft ihr auf einige Scythids. Tötet sie und die Königin kommt zum Vorschau. Schießt auch ihr auf das immens verwundbare Hinterteil. Danach schnappt ihr euch den Abdomen und setzt eure Reise nach Norden fort.

Hinter einem weiteren Lager gelangt ihr auf eine offene Fläche, wo in der Mitte einen Speer im Boden zu erkennen ist, der senkrecht in die Luft ragt. Hier benutzt ihr den Abdomen und der König kommt zum Vorschein. Wiederholt die bekannte Taktik. Oder ihr haut einfach ab und lasst die Biester in Ruhe. Denn sobald ihr den Abdomen auf dem Speer abstellt, ist die Aufgabe bereit zur Abgabe. Es interessiert keine Figur, für welche Methode ihr euch entscheidet. Ihr solltet nur wissen, dass die letztere Wahl euch keine Erfahrungspunkte beschert.

100. Earls bester Freund

Earls bester Freund heißt Skrappy, ist ein kleiner Skag und befindet sich in Trash Coast. Und zwar in dem kleinen Banditenlager ganz im Südosten. Die Größe des Lagers wird zum Glück durch die Anzahl an Banditen reflektiert. Somit habt ihr kaum Widerstand, den es zu unterdrücken gilt. Skrappy befindet sich auf der linken Seite in dem großen Käfig. Drückt den Schalter und lauft ihm ein paar Meter zu einem Loch in der Wand hinterher. Danach könnt ihr Earl persönlich die gute Nachricht überbringen. Wer will kann den ausgewachsenen Skrappy links neben Earls Haus bekämpfen. Er ist relativ stark aber schnell zu besiegen. Bleibt am Eingang stehen und feuert immer weiter. Bis er bei euch ist, solltet ihr genügend Blei in seinen Körper gepumpt haben. Schnappt euch auf jeden Fall die gute Beute.

101. Ein weiteres Puzzleteil

Betretet zunächst wieder das Trash Coast Gebiet und biegt dieses Mal vorne links ab. Folgt dem Weg, auf dem euch nur sehr wenige Feinde im Weg stehen sollten und ihr erreicht einen offenen Platz. Links und Rechts vor euch sind viele Munitionskisten in denen ihr später suchen könnt, sollte euch das Blei ausgehen. Ihr kämpft jetzt nämlich gegen den Rakk Hive, der euch locker zertrampeln kann. Dieser Boss scheint zunächst gefährlich ist aber recht simpel. Die wichtigste Taktik ist: Abstand halten.

Kommt ihm ja nicht so nahe, da er euch nur so richtig verletzen kann. Wegen seiner geringen Geschwindigkeit und dem freien Gebiet sollte das aber kein Problem sein. Selbst beim Rückwärtslaufen seid ihr noch einen Tick schneller. Schießt einfach immer weiter auf sein Gesicht und besonders die vier Auge, die mehr Schaden anrichten, wenn eines davon platzt. Nach kurzer Zeit schickt er ein paar Rakks auf euch, die eine Art Kamikaze-Kommando sind. Versucht sie in diesen Momenten schnell zu erwischen. Viel Lebensenergie haben sie nicht. Seid ihr aber unserem Weg durch die vielen Missionen davor gefolgt, sollte es zu diesen Attacken gar nicht mehr kommen und der Rakk Hive kippt nach spätestens einer Minute tot zur Seite.

Schnappt euch die Beute und wandert dann hinten links zu dem verschlossenen Tunnel. Es kommt nun ein Rakk herausgeflogen, der euch den Eingang öffnet und davon fliegt. Ihr könnt ihn auch gar nicht treffen. Folgt im Inneren dem Tunnel und nehmt am Ende das Artefakt aus der Truhe. Kehrt dann zu Patricia Tannis zurück.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Komplettlösung zu Borderlands.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Björn Balg

Björn Balg

Redakteur

Freier Autor und wahrscheinlich der letzte Mensch ohne einen Facebook-Account. Liebt Trash und verbringt zu viel Zeit mit dem Ansehen von Katzenvideos.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading