Borderlands - Komplettlösung • Seite 52

Waffen, Klassen, Tipps, Erfolge

Tipps zu den Klassen

Bevor wir hier unnötig in die Tiefen der Charaktere eingehen, geben wir euch eine allgemeine Information, was euch bei jeder Figur erwartet und auf welche Fähigkeiten ihr euch konzentrieren solltet. Diese Tipps stellen auf gar keinen Fall den ultimativen Weg dar, sondern sollen euch nur einen kleinen Richtweg geben, von dem ihr nach freier Entscheidung abweichen dürft.

Zunächst solltet ihr euch die Frage stellen, ob ihr lieber alleine oder mit Freunden spielen wollt. Denn für beide Varianten gibt es geeignete Klassen. So ist der Söldner in beiden Kategorien eine perfekte Wahl. Sein Geschütz verhilft euch in Einzelkämpfen als Ablenkung für die Gegner sowie natürlich zusätzlicher Schaden. Darüber hinaus könnt ihr eure Fertigkeitspunkte bei ihm besonders gut verteilen. Ihr könnt bis zu 15% Schaden für alle Waffen erhalten oder mehr Lebensenergie bekommen.

Auf jeden Fall solltet ihr aber den rechten Baum verfolgen. Denn am Ende erwartet euch die wohl beste Fertigkeit im gesamten Spiel. Jedes Mal, wenn ihr einen Feind tötet, regeneriert sich eure Lebensenergie ein wenig. Baut ihr diese Kategorie bis zur fünften Stufe aus, habt ihr nach jedem Kampf wieder volle Energie und seid auch im Kampf schwerer zu töten. Im Multiplayer könnt ihr eure Punkte so verteilen, dass eure Mitstreiter in der Nähe des Geschützes geheilt oder sogar wieder belebt werden. Zudem können sie sogar Munition kassieren. Der Söldner sollte auf gar keinen Fall in einer Gruppe fehlen.

Ansonsten ist noch der Berserker für den Solopart zu empfehlen, da er viel Austeilen, aber auch einstecken kann. Hier sollten alle Punkte in seinen Rage-Modus einfließen. Dadurch pflügt ihr euch später ohne Probleme durch die Gegnerhorden.

Für die Siren und den Hunter gelten die gleichen Regeln. Auch mit ihnen lässt sich das Spiel alleine beenden, doch sind sie mit ihren Fähigkeiten eher für eine Truppe aus vier menschlichen Spielern konzipiert worden. Dort könnt ihr sie zurückhaltender Spielen, wie es eigentlich gedacht ist, was alleine nicht immer funktioniert, da alle Feinde nur auf euch stürmen können. Im Multiplayer sollte diese Rolle eher vom Söldner und Berserker übernommen werden. Vor allem der Berserker ist wie ein Tank zu handhaben.

Aber egal für welchen Charakter ihr euch nun entscheidet, spielt ihn so, wie er gedacht ist. Mit einem Hunter lauft ihr nicht mitten ins Geschehen und ein Berserker sollte sich kein Scharfschützengewehr im Multiplayer zulegen. Verteilt auch eure Fertigkeitspunkte nach eurem Spielverhalten und Modus. Im Singleplayer bringen euch Fertigkeiten, von denen das Team profitiert, rein gar nichts.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Komplettlösung zu Borderlands.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Björn Balg

Björn Balg

Redakteur

Freier Autor und wahrscheinlich der letzte Mensch ohne einen Facebook-Account. Liebt Trash und verbringt zu viel Zeit mit dem Ansehen von Katzenvideos.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading