Burnout 5 soll reinhauen

Konzentration auf die Crashs

Das ist mal eine altmetallhaltige News: Alex Ward von Entwickler Criterion gab jetzt in einem Interview ein paar Infos zum kommenden Burnout 5 zum Besten.

Man konzentriert sich demnach bei Criterion momentan voll und ganz auf die Crashs des Rennspiels. Die sollen nämlich nicht nur die besten auf dem Markt sein, sondern ein echter Meilenstein in der Autounfall-Simulations-Geschichte werden. Denn ein Burnout ohne genrewegweisende Schrottorgien sei kein echtes Burnout. Wir dürfen uns also auf ein paar richtig fette Massenkarambolagen freuen - super!

Alex Ward gab im Interview außerdem bekannt, dass Burnout 5 eher für die PS3 als die Xbox 360 konzipiert wird: "Wir sind irgendwie Spezialisten auf Sonys Systemen", meint er. Rasant wird das Spiel auf Microsofts Konsole trotzdem - ihr wisst schon, wegen der Megacrashs.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Simon Holthausen

Simon Holthausen

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading