Burnout Paradise: Party-Modus vorgestellt

Acht Spieler vor einer Konsole

Burnout Paradise wird allmählich zur unendlichen Geschichte: Entwickler Criterion wird auch ein Jahr und zwei große, gratis Content-Updates nach der Veröffentlichung des Rennspiels nicht müde, weiter Zusatzinhalte zu veröffentlichen.

Den ganzen November hindurch wird man jeden Freitag eines von vier geplanten Erweiterungspaketen vorstellen, die dann früh im nächsten Jahr erscheinen werden.

Den Anfang macht das Paket namens "Party". Das wird auch das erste sein, das nächstes Jahr veröffentlicht wird. Party fügt dem Spiel einen neuen Multiplayermodus hinzu, in dem bis zu acht Spieler abwechselnd vor einer Konsole miteinander spielen können. Es gilt, verschiedene Aufgaben wie "Do a barrel roll!" und "fahre im Gegenvekehr" zu meistern. Offiziell läuft diese Party-Erweiterung als "Premium-DLC", was darauf schließen lässt, dass man - anders als beim Bike- und Cagney-Patch - etwas zahlen muss.

Der Party-Modus wird gleichzeitig mit der "Burnout Paradise Ultimate Box" veröffentlicht, einer neuen Ladenversion des Spiels, die bereits mit allen erhältlichen Updates ausgestattet im Laden stehen wird. Sowohl Box als auch Party-DLC gibt's im Februar, Preise sind weder für Box noch für Party-DLC bekannt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (6)

Über den Autor:

Robert Zetzsche

Robert Zetzsche

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (6)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading