Call of Duty: Cold War - Die besten Sturmgewehre: Das ist die aktuelle Tier-Liste

Das Schweizer Taschenmesser unter den Videospielwaffen.

Ah, das Sturmgewehr - das Schweizer Taschenmesser eines jeden Shooter-Spielers. Tatsächlich sind die Dinger so universell einsetzbar, dass viele Spieler oft bei der einen "Assault Rifle" bleiben, die ihnen gefällt und so sehr darauf hängenbleiben, dass sie selten andere Waffenkategorien ausprobieren. Deshalb bilden die ARs auch die erste Kategorie an Waffen in Call of Duty Black Ops Cold War, die wir für euch im Rahmen unserer Tier-Liste sezieren wollen.

Sturmgewehre vereinen gute Feuerraten und hohen Schaden mit verhältnismäßig guter Handhabung. Deshalb "stürmt" es sich mit ihnen ja auch so gut. Nur auf kurze und recht lange Distanzen ziehen sie gegen spezialisiertere Waffengattungen wie SMGs (kurz) und Scharfschützengewehren beziehungsweise DMRs den kürzeren. Wenn alle diese Shooter uns nur eine Waffe mit in den Kampf nehmen ließen - jeder würde nur noch mit einem Sturmgewehr rumlaufen.

Weitere Tipps zu Call of Duty: Black Ops - Cold War:

Tier-Liste und Werte der besten Sturmgewehre in Black Ops Cold War

Hier die einzelnen Sturmgewehre aufgelistet, mitsamt ihrer Werte in verschiedenen Kategorien. Sollten neue Waffen mit der Zeit hinzukommen, updaten wir diese Datenbank natürlich.

1. Krig-6

Nach dem aktuellen Stand ist die Krig-6 unser unangefochtener König unter den Sturmgewehren von Cold War. Sie hat nicht die höchste Feuerrate dieser Waffenkategorie, aber eine hohe Geschossgeschwindigkeit und ist auf größere Distanzen sehr präzise und effektiv. Außerdem ist sie zu jeder Zeit gut zu kontrollieren. Mit der Krig gewinnt man regelmäßig auch Gefechte gegen besser positionierte Heckenschützen, die meinen, ihre AK würde schon reichen. Die geringfügig höhere Time to kill tauscht man gern gegen dieses Maß an Genauigkeit. Ihr trefft einfach besser mit ihr als mit den anderen ARs und so lange das so bleibt, ist die Krig-6 unsere erste Wahl in Sachen Sturmgewehre

Spezifikationen Krig-6

  • Schaden: 35
  • DPS: 380,33
  • Time to kill: 0,47
  • Effektive Reichweite: 50,8m
  • Schuss pro Minute: 652
  • Magazingröße: 30
  • ADS ("ZV-Zieldauer")-Temp: 300ms
  • Nachladetempo: 2,4s
  • Projektilbeschleunigung: 625m/s
  • Vert. Rückstoßkontrolle: 276J
  • Hor. Rückstoßkontrolle: -32J
  • Präzision beim Schießen aus der Hüfte: 7,5mm
Black Ops Cold War Krig 6

2. AK-47

Die AK ist und bleibt ein hässliches Biest - und eine Art Guilty Pleasure vieler COD-Spieler. Und das nicht ohne Grund: Das Ding tritt wie ein Esel und legt eure Feinde meist mit weniger Treffern als sie in eure Richtung schießen können. Mit der richtigen Wahl auf Aufsätzen wird aus dem klobigen Sowjet-Gewehr ein durchaus gut zu handhabender Performer, der immer dann eine optimale Wahl ist, wenn es auf Distanz eben nicht so ankommt. Häßlich bleibt sie dennoch. Aber das muss sie nicht kümmern, denn unser zweiter Platz ist ihr auch so gewiss.

Spezifikationen AK-47

  • Schaden: 38
  • DPS: 380
  • Time to kill: 0,40s
  • Effektive Reichweite: 38,1m
  • Schuss pro Minute: 600
  • Magazingröße: 30
  • ADS ("ZV-Zieldauer")-Temp: 300ms
  • Nachladetempo: 2,6s
  • Projektilbeschleunigung: 490m/s
  • Vert. Rückstoßkontrolle: 405J
  • Hor. Rückstoßkontrolle: -84J
  • Präzision beim Schießen aus der Hüfte: 7,5mm
Black Ops Cold War AK-47

3. XM4

In Modern Warfare dominierte die XM4 zu Beginn durchaus ein wenig, mittlerweile wurde das gesundbalanciert und der Standardschießprügel pendelte sich in der Mitte des Feldes ein - als Waffe, die in ihrer Allrounder-Kategorie wiederum ein Allrounder ohne spezielle Glanzpunkte ist. Halb so wild, das macht sie verlässlich und zu einer Waffe, mit der man selten etwas falsch macht. Aber sie gibt unserer Meinung nach auch nicht so viel kreativen Spielraum, um mit seinem Loadout herumzuspielen, wie es die spezialisierteren Krig-6 und AK-47 tun. Das Auf-Nummer-sicher-Gewehr ist eben schon mal etwas langweiliger.

Spezifikationen XM4

  • Schaden: 30
  • DPS: 361
  • Time to kill: 0,42s
  • Effektive Reichweite: 45,72m
  • Schuss pro Minute: 722
  • Magazingröße: 30
  • ADS ("ZV-Zieldauer")-Temp: 300ms
  • Nachladetempo: 2,6s
  • Projektilbeschleunigung: 550m/s
  • Vert. Rückstoßkontrolle: 360J
  • Hor. Rückstoßkontrolle: 30J
  • Präzision beim Schießen aus der Hüfte: 7,5mm
Black Ops Cold War XM4

4. FFAR 1

In Sachen Time to Kill ist die FFAR 1 der AK-47 ebenbürtig, allerdings wird das in diesem Fall über die Feuerrate und nicht die Kraft der Projektile erreicht. Das wiederum balanciert die FFAR in der Basiskonfiguration durch eine geringere Magazinkapazität aus, die unserer Meinung nach kein guter Tausch ist, wenn man die AK danebenhält. Dennoch ist sie als Art Bindeglied zwischen Sturmgewehr und SMG eine interessante Wahl, die mit besseren Aufsätzen immer attraktiver wird.

Spezifikationen FFAR 1

  • Schaden: 28
  • DPS: 424,2
  • Time to kill: 0,40s
  • Effektive Reichweite: 38,1m
  • Schuss pro Minute: 909
  • Magazingröße: 25
  • ADS ("ZV-Zieldauer")-Temp: 300ms
  • Nachladetempo: 2,1s
  • Projektilbeschleunigung: 625m/s
  • Vert. Rückstoßkontrolle: 330J
  • Hor. Rückstoßkontrolle: 40J
  • Präzision beim Schießen aus der Hüfte: 7,5mm
Black Ops Cold War FFAR-1

Call of Duty Black Ops Cold War Stiftung-Herausfordererpaket für 9,99 Euro im PlayStation Store kaufen.

5. QBZ-83

Die QBZ ist grundsätzlich eine sehr interessante Waffe, denn man zieht sie schneller zum Zielen hoch als jedes andere Sturmgewehr. Mit hoher Geschossgeschwindigkeit und guter effektiver Distanz scheint sie ein solider Mitteldistanz-Performer. Allerdings hat verleidet der horizontale Rückstoß, der sogar noch den der AK-47 übertrifft, ein wenig den Spaß an diesem Gewehr. Bei der AK ist es nicht so wichtig, denn diese Waffe wählt man ohnehin für das kürzere Ende dessen, was man Mitteldistanz nennt und muss sich über das Verwackeln der Waffe weniger Gedanken machen. Mit den richtigen Aufsätzen macht man aber auch aus der QBZ ein passables Gewehr. Aktuell spricht hierfür nur weniger als für alle anderen Waffen dieser Kategorie.

Spezifikationen QBZ-83

  • Schaden: 32
  • DPS: 363,2
  • Time to kill: 0,44s
  • Effektive Reichweite: 45,72
  • Schuss pro Minute: 681
  • Magazingröße: 30
  • ADS ("ZV-Zieldauer")-Temp: 283ms
  • Nachladetempo: 2,5s
  • Projektilbeschleunigung: 625m/s
  • Vert. Rückstoßkontrolle: 350J
  • Hor. Rückstoßkontrolle: -85J
  • Präzision beim Schießen aus der Hüfte: 8mm
Black Ops Cold War QBZ-83

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel. test

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading