Call of Duty Warzone: Verdansk wird bald zerstört und Zombie-Theorien bestätigt!

Offiziell: Ein untotes Spiel!

Update vom 26. Februar: Nachdem wir gestern schon die Zombie-Theorien bestätigen konnten, ist nun auch eine zweite Vermutung belegt: Warzones Hauptkarte Verdansk, wie sie im Augenblick ist, erlebt in dieser Saison wohl das Finale. Wie VGC berichtet, wird die jetzige Map im April wohl zerstört und einer neuen Version im 80er-Jahre-Stil weichen.

Nachdem die Zeit- und Plotstränge von Black Ops Cold War und Warzone nun erstmals zusammenfallen, passen sich nun auch die Optik und das Setting des Gratis-Shooters dementsprechend an. Auch gibt es bereits Hinweise darauf, wie die Veränderung von Verdansk inhaltlich im Plot verankert werden könnte.

Aktuell gibt es zum Beispiel auf der Karte einige neue POIs zu entdecken, die die Hintergrundgeschichte in Warzone vorantreiben sollen. Darunter fällt zum Beispiel der geheimnisvolle Frachter Vodianoy, der nun in Saison 2 Zombies auf die Insel strömen lässt. Dieser Ausbruch und das von Activision angedeutete Rumoren unter der Oberfläche von Verdansk könnten in der Story dafür sorgen, dass die Hauptkarte nun endgültig untergeht - oder besser in die Luft geht?

Es bleibt jedenfalls spannend, wie die Karte nach dieser Ummodelaktion im April aussehen wird.

Update vom 25. Februar: Die Zombies kommen wirklich zu Call of Duty: Warzone. Nach einigen Spekulationen aus der Community wurde die Untoten-Theorien zum neuen Saison-Update bestätigt. Die dürften heute zum Start von Season 2 ins Spiel kommen.

Unter den Visitenkarten in Warzone sind mit dem neuen Update offenbar neue Aufgaben erschienen, die darauf abzielen, den schlurfenden Wiedergängern den Garaus zu machen. Ein Screenshot aus dem Spiel kommt zum Beispiel von Eurogamer.net, der die Aufgabe zeigt: "Töte 10 Zombies mit Kopfschüssen in Warzone."

CoDCallingCard
Die neuen Calling Cards in Warzone

Das ist also ein ziemlich eindeutiger Beweis dafür, dass heute mit der beginnenden Season 2 Untote durch Warzone schlurfen werden und ihr auch gegen sie in die Schlacht ziehen könnt. Wie genau das im Spiel aussieht und wie es in die Handlung eingebettet ist, ist aber noch nicht ganz klar. Sehr sicher ist, dass die Zombies mit der Ankunft des geheimnisvollen Frachttankers Vodianoy auf der Warzone-Hauptkarte Verdansk zusammen hängen dürften.

Was genau dann aber mit der Map passiert, wissen wir noch nicht - alle Spekulationen dazu könnt ihr aber in unserer ursprünglichen Meldung nachlesen.

Ursprüngliche Meldung vom 22. Februar:

  • In Warzone kommen wohl einige Änderungen mit Saison 2
  • Die Community hat Zombie-Theorien zum mysteriösen Frachter vor Verdansk
  • Auch könnten unterirdische Silos ins Spiel kommen

Activision macht weiter Andeutungen zu Veränderungen in der Warzone-Hauptkarte Verdansk. Die Community spekuliert nun ausgiebig darüber und hat bereits einige Theorien.

Am 25. Februar beginnt die Season 2 von Call of Duty: Warzone und Black Ops Cold War. Bereits letzte Woche gab Activision einen Überblick über zahlreiche Neuerungen in den beiden Shootern und deutete an, dass die Hauptkarte von Warzone sogenannte Points of Interest erhalten soll. Diese sollen über Verdansk verteilt erkundet werden können und die Hintergrundstory vertiefen.

Schon im Trailer von letzter Woche gab es eine Erwähnung des Frachttankers Vodianoy, den einige auch im Spiel vor der Küste der Rebirth-Island-Map entdeckt hatten. Nun steuert er wohl auf Verdansk zu, wie Activision andeutet: "Operatoren in der Umgebung wird empfohlen, äußerste Vorsicht walten zu lassen", heißt es, "da das Schiff eine unbekannte Ladung transportiert und die Besatzung nicht kontaktiert werden kann."

Passend zu den Andeutungen von Activision haben einige in der Community das Schiff bereits im Spiel vor der Küste von Verdansk entdeckt, wie einige Reddit-Beiträge zeigen. In einem Video ist aber nicht nur das kommende Boot zu sehen, sondern auch ein Sturm, der offenbar um den Frachter wütet:

Boat now visible in the sea! from r/CODWarzone

Seit letzter Woche gibt es außerdem absichtliche Verzerrungen auf dem Spielbildschirm - nun auch begleitet von Funkgesprächen auf Russisch, vielleicht von Bord des Frachters?

Die Übersetzung des Funkgesprächs lautet ungefähr wie folgt (danke, Twitter!): "Hier spricht Kapitän Rosental. Russisches Schiff Vodianoy. ... ist passiert. Wir transportierten fremdes biologisches Material. Was haben wir getan? Es gab einen Infektionsausbruch. Ich fürchte, wir werden es nicht eindämmen können." Darauf folgen weitere Schreie und Geräusche von Panik. Infektion? Das klingt doch sehr nach... Zombies, oder?

Die Community hat verschiedene Theorien. Relativ sicher sind sich einige, dass die Vodianoy an die Küste von Verdansk krachen und zu einem der besagten POIs werden könnte. Auch über die Zombies sind sich viele einig. Immerhin entdeckte man letzte Woche die Trial Machine aus Cold War Zombies in einer Warzone-Playlist. Nur darüber, wie die Untoten ins Spiel kommen, gehen die Meinungen auseinander.

Entweder könnte nur das Schiff Zombies enthalten, sie könnten von dort aus auf die Karte strömen oder aber das "fremde biologische Material" wird freigesetzt und macht von nun an alle Verstorbenen im Spiel zu Untoten. Ein User schreibt zum Beispiel: "Meine Vermutung: Es ist das Schiff von Rebirth-Island und es wird wegen des Sturms auf Verdanks stürzen. Chemikalien werden freigesetzt. Tote Spieler verwandeln sich in Zombies. Sie sehen keinen Ausweg und vernichten Verdansk... wir bekommen eine neue Karte."

CoDZombies
Unterirdische Silos in Verdansk?

Ob Verdansk aber wirklich zerstört und gegen eine neue Karte ersetzt wird, lässt sich bisher natürlich nur spekulieren. Eventuell verändert sich die Karte auch nur durch den chemischen Einfluss. Fakt ist: Es wird wohl düster in Verdansk und einige unheimliche Ereignisse könnten im Spiel auf euch zukommen. Man könnte behaupten, die Zombies wären insgeheim eh das Beste an CoD.

Zu guter Letzt könnten auch die großen Raketensilos ins Spiel zu kommen, nachdem die Bunker in CoD Warzone verriegelt sind. Diese sieht man bereits im Trailer, außerdem deutete Activision kürzlich an: "Währenddessen beginnt in Verdansk tief im Untergrund etwas Großes zu rumoren."

Mehr wissen wir dann am 25. Februar, wenn die 2. Saison an den Start geht.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News Redakteurin

Die Neue bei Eurogamer. Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading