Champions League in FIFA: EA und die UEFA bleiben noch ein paar Jahre beste Freunde

Vertragsverlängerung.

  • Electronic Arts und die UEFA verlängern ihre Partnerschaft
  • Der Vertrag wurde für mehrere Jahre verlängert
  • FIFA 21 erscheint bald auf Google Stadia

Wie Electronic Arts mitteilt, hat der Publisher seine Partnerschaft mit der UEFA verlängert, ihr könnt also noch ein paar Jahre länger mit UEFA-Inhalten in der FIFA-Reihe rechnen.

Darüber hinaus könnt ihr FIFA 21 bald auch auf Google Stadia spielen. Die Umsetzung für den Streaming-Dienst wird am 17. März 2021 veröffentlicht.

"Dieser Ausbau fußt auf dem fortgesetzten Wachstum und Erfolg der EA-Sports-FIFA-Spielereihe", sagt der Publisher. "FIFA 21 war 2020 das meistverkaufte Spiel im Vereinigten Königreich und ist weltweit konstant eines der populärsten Games. Das EA-Sports-FIFA-Franchise kann mittlerweile seit seinem Beginn über 325 Millionen verkaufte Einheiten vorweisen. Das Spieler-Engagement in EA Sports FIFA 21 ist des Weiteren zum Vergleichszeitpunkt aktuell höher als in den bisherigen Versionen. Das zeigt, wie unaufhaltsam das Interesse der Fans weiter wächst."

Neben der UEFA Champions League betrifft das die UEFA Europa League und den UEFA-Superpokal, die ihr in den nächsten drei Wettbewerbsjahren nur "im EA-Sports-FIFA-Ökosystem" findet.

Zugleich soll dadurch die Entwicklung der eChampions League weiter gefördert werden, die das Unternehmen als "integrales und wichtiges Turnier innerhalb des EA Sports FIFA Global Series-Wettkampfprogramms" bezeichnet.

FIFA habe eines der am schnellsten wachsenden eSports-Programme der Welt und Topspieler erhalten dabei die Gelegenheit, mit weltberühmten Clubs anzutreten.

Gleichzeitig erweitert man auch die Reichweite des in Asien beliebten FIFA Online 4, das in Kürze in Russland, Polen, der Türkei und anderen Ländern verfügbar sein wird.

"Mobile ist nach wie vor die populärste Gaming-Plattform der Welt und EA Sports arbeitet derzeit an sechs Fußballerlebnissen, von authentischen Simulationen bis hin zu einzigartigen Arcade-Formaten mit neuen Spielmöglichkeiten für alle", heißt es weiter.." Mehr Einzelheiten zu diesen vielfältigen Fußballerlebnissen für Mobilgeräte werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben."

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading