Chronicles of Riddick: Assault on Dark Athena - Komplettlösung • Seite 11

Inklusive Escape from Butcher Bay

12. Arbeitspass

Habt Ihr es geschafft Abbott zu besiegen, nehmt seinen Sicherheitscode und öffnet die Tür, hinter der Ihr einen großen NanoMed Automaten findet, der Euch einen weiteren Energiebalken einbringt, Kehrt dann zurück in den D-Abschnitt, wo Ihr Cusa gefunden habt und geht durch die beiden Türen weiter in den nächsten Bereich.

Schlendert nach rechts und öffnet mit Abbotts Karte die Tür. Schaltet Eure Nachsicht an und versteckt Euch im Dunkeln. Wartet auf eine gute Gelegenheit und verschwindet unter den Kisten auf einer der Seiten. Macht auf Euch aufmerksam und die beiden Wachen beginnen zu suchen. Schleicht Euch nun an sie heran und schaltet sie leise aus. Den Arbeiter könnt Ihr auch im Nahkampf schnell besiegen. Da Eure DNS wieder gelöscht wurde, könnt Ihr die Sturmgewehre leider nicht benutzen und müsst mit Euren Schlagwaffen weiterziehen. Hinter den Kisten links befinden sich in der Ecke ein Gitter, das Ihr kurzerhand abmontiert. Kriecht durch den Schacht und steigt per Leiter in den Liftschacht, der Euch in den Mineneingang führt.

13. Mineneingang

Springt durch eine der Luken in den Aufzug und öffnet die Tür. Wartet bis beide Wachen hinten verschwunden sind und schleicht Euch an. Versteckt Euch links im Schatten und schaut Euren Feinden zu. Versucht einen von hinten zu erledigen und verschwindet dann im Schatten.

Sollte der andere Euch sehen, springt auf den Container und von dort aus wieder runter hinter die Wache. Der Kerl bleibt nämlich erst an der Kiste und ist so ein leichtes Fressen, selbst wenn er Euch entdeckt. Danach geht Ihr weiter durch den Felstunnel und kümmert Euch um den Wächter am Tor. Lauft einfach schnell auf ihn zu und schlagt drauf los, so dass er keine Zeit für eine angemessene Reaktion hat.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Komplettlösung von The Chronicles of Riddick: Escape from Butcher Bay / Assault on Dark Athena

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Björn Balg

Björn Balg

Redakteur

Freier Autor und wahrscheinlich der letzte Mensch ohne einen Facebook-Account. Liebt Trash und verbringt zu viel Zeit mit dem Ansehen von Katzenvideos.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading