Chronicles of Riddick: Assault on Dark Athena - Komplettlösung • Seite 7

Inklusive Escape from Butcher Bay

7. Die Grube

Da durch den Aufprall die Taschenlampe beschädigt wurde, habt Ihr nur noch für 6 Minuten Licht. Wenn Ihr Euch beeilt, reicht es für den gesamten Abschnitt und Ihr braucht in der zweiten Hälfte keine Leuchtkörper einzusetzen. Lauft geradeaus und folgt dem Gang, bis ein Ventil erreicht, um das anliegende Gitter zu öffnen, hinter dem Ihr auf Papst Joe trefft. Auf dem Weg dorthin, greift Euch eine Horde an mutierten Grubenmenschen an, die Ihr mit einem Schuss aus der Schrotflinte in Stücke zerfetzen könnt. Benutzt auch die explosiven Fässer, um gleich mehrere Viecher vom Bildschirm zu jagen.

Bei Joe angekommen, folgt ihm in den Aufzug und nehmt im letzten Raum links die Leuchtkörper, falls Ihr auf Nummer sicher gehen wollt oder nicht so schnell seid. Benutzt gegebenenfalls das NanoMed rechts und sprecht dann mit Papst Joe, der Euch bittet, seine Voice Box zu finden. Fahrt also mit dem Aufzug nach unten und biegt links ab. Rennt an das Ende des Korridors und nehmt die Voice Box bei den Gittern im Boden auf. Natürlich warten wieder etliche Mutanten auf Euch.

Wer noch genügend Saft in der Taschenlampe hat, sollte kein Problem haben. Diejenigen, die auf die Leuchtkörper vertrauen müssen, haben schon schlechtere Karten. Werft immer eins vor Euch und lauft dort hin, so dass Ihr in alle Richtungen gut sehen könnt. Knallt nun ein paar Mutanten ab und wiederholt den Schritt so oft, bis Ihr wieder am sicheren Aufzug seid. Sprecht erneut mit Joe und eine Sequenz wird gestartet.

Im nächsten Abschnitt müsst Ihr bloß von Punkt A nach B und ein paar Mutanten zerfetzen, was mit Riddicks neuer Fähigkeit kein Problem sein sollte. Im letzten Raum, dessen Ausgang durch ein Gitter versperrt ist, steigt Ihr rechts die Leiter nach oben.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Komplettlösung von The Chronicles of Riddick: Escape from Butcher Bay / Assault on Dark Athena

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Björn Balg

Björn Balg

Redakteur

Freier Autor und wahrscheinlich der letzte Mensch ohne einen Facebook-Account. Liebt Trash und verbringt zu viel Zeit mit dem Ansehen von Katzenvideos.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading