Civilization VI: Neuer Barbaren-Clans-Modus und mehr im kommenden Update

Details zum Patch vom 25. Februar.

  • Am 25. Februar erscheint das neuste Update und ein Video zeigt einige Neuerungen
  • Der optionale Barbaren-Clans-Modus macht die Stämme komplexer
  • Mit der Anführer-Auswahl könnt ihr entscheiden, welche Oberhäupter ins Spiel dürfen

2K hat ein neues Video zu Civilization VI auf YouTube veröffentlicht. Darin stellt das Unternehmen einige der kommenden Änderungen vor, die mit dem nächsten Update am 25. Februar ins Spiel kommen werden.

Die größte Neuerung mit dem kommenden Update ist vermutlich ein neuer Spielmodus namens Barbaren-Clans. Dieser ermöglicht neue Interaktionen mit den den marodierenden Horden, die nach Angaben des Entwicklerstudios "weit über die Standard-'Töten oder getötet werden'-Option hinaus" gehen sollen und sich offenbar an Vorschlägen aus der Community orientieren. Der optionale Modus bringt nämlich sechs unterschiedliche Barbaren-Clans mit, die unterschiedliche Umweltbedingungen und Einheitentypen bevorzugen.

Die Stämme versuchen nun ebenfalls stärker zu werden und Erfolge zu erzielen, um ein richtiger Stadtstaat zu werden. Ob ihr ihnen dabei helft oder ihnen Steine in den Weg legt, bleibt euch überlassen, denn ihr könnt euch entweder mit den Clans gut stellen, sogar Schutzgeld an sie zahlen, ober aber sie bekämpfen, um Gold zu erlangen und ihren Fortschritt zu verringern.

Eine weitere Neuerung ist die Anführer-Auswahl, mit der ihr entscheiden könnt, wer in eurem Spiel auftauchen soll und wer nicht. Falls euch also irgendein Oberhaupt einfach viel zu sehr auf den Keks geht: Stellt es im Menü ein und sie oder er wird euch nicht in eurem Spiel behelligen - "Ähnlich wie die Auswahl-Optionen für Naturwunder und die Stadtstaaten-Auswahl", sagt 2K.

Neben diesen neuen Spielinhalten kommen auch einige Verbesserungen am Balancing des Spiels hinzu, zum Beispiel an den Kosten für Naturwunder oder dem Verhalten der Gegner - 2K zufolge ebenfalls basierend auf Reviews aus der Community. Zudem wurde die Politik einzelner Zivilisationen leicht verändert und soll so nun realistischer funktionieren. Die konkreten Anpassungen an Balancing und Co. könnt ihr euch genauer im Erklärungsvideo ansehen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News-Redakteurin  |  TJudl

Die Neue bei Eurogamer. Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading