CoD Warzone: Endlich ein Release-Termin für Caldera - so lange müsst ihr noch auf die neue Pazifik-Map warten

Ihr wollt wissen, wann die neue Pazifik-Map Caldera zu CoD Warzone kommt? Jetzt steht der Termin fest.

Activision hat den Release-Termin von Caldera bestätigt, der neuen Pazifik-Map für Call of Duty Warzone.

Caldera wird am 2. Dezember 2021 offiziell eingeführt, ihr müsst also nach der Veröffentlichung von Call of Duty Vanguard am 5. November 2021 noch ein Weilchen darauf warten. Am 2. Dezember beginnt zugleich die erste Season in beiden Spielen.

Wer Vanguard spielt, hat aber einen kleinen Vorteil, erhält nämlich schon 24 Stunden vorher Early Access.

Countdown zum Wechsel

In einem neuen Blogeintrag erklärt Activision seine Pläne, um Verdansk durch Caldera zu ersetzen.

Ab dem 18. November 2021 ist demnach ein zeitlich begrenzter Modus namens Operation: Flashback verfügbar, in dem ihr die vergangenen 18 Monate auf der Verdansk-Map Revue passieren lasst. Wer teilnimmt, erhält ein Emblem als Belohnung und bei einem Sieg noch eine animierte Visitenkarte.

Darauf folgt am 24. November 2021 das von Beenox entwickelte Event Secrets of the Pacific, in dem ihr mehr Informationen über Caldera herausfindet. Dazu müsst ihr Herausforderungen in Warzone und Vanguard erfüllen.

Laut Activision wird dann am 30. November "die Zerstörung beginnen", und zwar im Rahmen eines weiteren, von Beenox entwickelten Events. Hier erwartet euch ein "spektakuläres und passendes Ende eurer Zeit in Verdansk, wenn wir uns von der Stadt Kastowien verabschieden... für immer?"

Startschuss im Dezember

Wie gesagt geht's dann am 2. Dezember 2021 offiziell auf Caldera los, für Vanguard-Spieler und -Spielerinnen bereits einen Tag früher.

Mit dem Start von Season 1 am 2. Dezember erhaltet ihr zugleich Zugriff auf die Playlist Vanguard Royale, bei der die neuen Inhalte des Updates im Vordergrund stehen, zum Beispiel Doppeldecker und Luftabwehrfahrzeuge.

Activision bestätigt außerdem, dass alle Operatoren aus Vanguard, Black Ops Cold War und Modern Warfare weiterhin in Warzone genutzt werden können.

"Euer Fortschritt - für euren Spielerlevel, das Battle-Pass-System usw. - wird in Vanguard, Black Ops Cold War, Modern Warfare und Warzone Pacific synchronisiert und das saisonale Level- und Prestigesystem wird zurückkehren", heißt es. "Das bedeutet auch, dass euer Level in allen Spielen auf Militärrang 1 zurückgesetzt wird, aber das gilt nur für die Erfahrungspunkte - alle Inhalte, die ihr zuvor freigeschaltet habt, werden weiterhin verfügbar sein."

Zu den weiteren Neuerungen zählt mit Ricochet auch ein neues Anti-Cheat-System.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading