Crysis 2 – Komplettlösung • Seite 17

Walkthrough und Tipps

Kapitel 16: Auge des Sturms

Diese Mission ist wesentlich einfacher, wenn ihr die komplette Zeit unentdeckt bleibt. Besonders der erste Teil. Haltet euch zunächst links und bleibt unsichtbar. Ihr könnt zwischen den Ruinen eure Energie aufladen. Geht aber vorher sicher, dass euch kein Feind sieht.

E-Mail - Screenshot

Im ersten Gebäude dreht ihr euch hinter der Eingangstür direkt nach rechts um und seht dort auf einem Tisch den Computer liegen.

Lauft weiter durch das Gebäude und klettert bis zum Ausgang. Ihr braucht hier wirklich keine Angst haben, entdeckt zu werden. Sobald ihr wieder ins Freie gelangt, macht ihr euch unsichtbar und klettert vorne über die Mauer. Lauft links hinter den Generatoren entlang und sucht euch dort einen Punkt, an dem ihr nicht gesehen werdet, um die Energie aufzuladen. Das sollte nun reichen, um bis zum Aufzug zu gelangen. Der restliche Weg lässt sich so in einem Zug beschreitet.

E-Mail

k16-2

Nachdem ihr den Strom ausgeschaltet habt. Kehrt ihr einen Raum zurück und betretet oben den Überwachungsraum. Hier liegt auf dem Pult der Computer.






Souvenir

k16-3

Steigt nach dem Ausfall des Stroms nach oben und klettert links auf die Generatoren. Von hier aus könnt ihr zu dem Wachturm springen, auf dem sich das Souvenir befindet.






Dog-Tag

k16-4

Wenn ihr ein Stück weiter geht und eingesperrt werdet, geht nach links in den einzigen Raum und untersucht dort die große Kiste, an deren rechter Seite das Schmuckstück liegt.






E-Mail

k16-5

Schleicht den restlichen Weg zum markierten Raum und schaut die Sequenz an. Bevor ihr nun nach unten zum Ende der Mission sprintet, schnappt ihr euch die E-Mail im hinteren Teil des Zimmers.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Komplettlösung zu Crysis 2.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Björn Balg

Björn Balg

Redakteur

Freier Autor und wahrscheinlich der letzte Mensch ohne einen Facebook-Account. Liebt Trash und verbringt zu viel Zeit mit dem Ansehen von Katzenvideos.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading