Crysis 2 – Komplettlösung • Seite 2

Walkthrough und Tipps

Allgemeine Tipps

Bevor ihr das Spiel startet, solltet ihr euch zuerst einmal für einen der vier Schwierigkeitsgrade entscheidet. Dabei sagen wir euch von Anfang an, dass ihr das Spiel beim ersten Durchlauf auf Rekrut oder Soldat spielen solltet, um euch mit dem Gameplay und vor allem den Leveln vertraut zu machen. Doch es hat noch einen weiteren Grund. Alle Upgrades, die ihr für euren Anzug freischaltet, bleiben über jeden weiteren Durchlauf erhaltet. Also könnt ihr die Punkte auf einem niedrigen Schwierigkeitsgrad sammeln und dann Supersoldat mit dem aufgerüsteten Spielzeug starten.

Benutzt eure Fähigkeiten. Wer andere Shooter gewohnt ist, wird sich erst einmal umstellen müssen und vergisst sicherlich schnell, die Fähigkeiten einzusetzen. Eure Energie geht zu Beginn ohne Upgrades zwar schnell flöten, regeneriert sich aber auch recht flott. Also setzt sie so oft ein, wie möglich. Bleibt unter Feinden immer unsichtbar und sobald ein Kampf unvermeidbar ist, aktiviert ihr eure Panzerung und verteilt einen Satz blauer Bohnen.

Die meisten schwierigen Stellen im Spiel lassen sich unkompliziert umgehen, in dem ihr euch unsichtbar macht und an Feinden vorbei schleicht oder Abkürzungen benutzt, auf die wir euch natürlich in der Lösung aufmerksam machen. So könnt ihr an vielen Stellen ein kleines Stück durch den Abwasserkanal spazieren, um komplette Bereiche zu überspringen.

Haltet stets ein Auge auf die Anzeige unten links gerichtet, die eure Sichtbarkeit bei den Gegnern darstellt. Weiß bedeutet, dass ihr nicht gesehen werdet und auch keiner nach euch sucht. Gelb heißt auf jeden Fall, dass jemand auf euch aufmerksam geworden ist, aber nicht unbedingt euren Körper sehen muss. Dies kann zum Beispiel auch durch laute Schritte ausgelöst werden. Rot dagegen bedeutet eine volle Alarmbereitschaft und dass die Fiesewichter euch beobachten können. Sprintet in diesem Fall schnell in eine Deckung, wenn ihr sie nicht sofort töten könnt und aktiviert eure Tarnfähigkeit, bis sie wieder das Interesse an euch verlieren.

Um Munition braucht ihr euch generell keine Sorgen machen, da die Feinde zum einen genügend Waffen fallen lassen und ihr zum anderen überall Munitionskisten findet. Benutzt dazu in den Gebieten euer Visier, um diese leichter ausfindig zu machen. Lediglich mit Raketenwerfern solltet ihr sparsam umgehen. Diese nehmen zum Glück keinen normalen Waffenplatz weg, sondern belegen einen eigenen Platz, sodass ihr sie immer einpacken solltet, wenn ihr einen seht.

Ihr behaltet alle Upgrades, die ihr für eine Waffe findet. Also nutzt die Möglichkeit, bestimmte Parts an jeder Wumme austauschen zu können. So könnt ihr auf jede Herausforderung gut reagieren. Das gleiche gilt für eure Fähigkeiten, die ihr wechseln dürft, solange ihr sie erworben habt. Auch dies geht flott während des Kapitels.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Komplettlösung zu Crysis 2.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Björn Balg

Björn Balg

Redakteur

Freier Autor und wahrscheinlich der letzte Mensch ohne einen Facebook-Account. Liebt Trash und verbringt zu viel Zeit mit dem Ansehen von Katzenvideos.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading