Crysis-2-Schreiber: 'Modern Warfare 2 war eine gewaltige Enttäuschung'

'Es ergab keinen Sinn'

Richard Morgan, der die beiden SciFi-Romane Das Unsterblichkeitsprogramm und Gefallene Engel geschrieben hat, arbeitet an der Story von Crysis 2 mit. Außerdem kritisiert er im Gespräch mit CVG die Geschichte des Konkurrenten Call of Duty: Modern Warfare 2.

"Für mich war Modern Warfare 2 eine gewaltige Enttäuschung", sagt er. "[Die Story] ergab keinen Sinn. Es war komplett unglaubwürdig. Es gab keine Auflösung. Im Grunde genommen all die Dinge, die schlechtes Storytelling ausmachen. Ich glaube, sie waren einfach zu sehr von sich selbst beeindruckt und das ist immer eine Gefahr. Es ist schlicht unglücklich."

Für Morgan ist Modern Warfare 2 daher ein "massiver Rückschritt" im Vergleich zu seinem Vorgänger.

"Als ich es spielte, dachte ich 'Meine Güte, was habt ihr getan? Ihr habt absolut nichts gesteigert. Die Story ist schlechter und das Spiel hängt nicht wirklich zusammen, es sind einfach nur ein paar Missionen.'"

Als gutes Beispiel für eine Verbesserung gegenüber dem Vorgänger nennt er Uncharted 2: "All das, was nicht sehr gut funktioniert hat, haben sie behoben, verbessert oder irgendetwas damit gemacht. Sie haben es wirklich auf eine neue Ebene befördert und wenn die Leute den ersten Teil gespielt haben, kann man ehrlich zu ihnen sagen, dass der zweite das Gleiche ist, nur besser."

"Modern Warfare 2 ist das Gleiche, aber... wesentlich schlechter. Und es kostete mehr Geld."

Inwiefern Crysis 2 letztendlich in diesem Punkt überzeugen kann, bleibt erstmal abzuwarten. Einen ersten Vorgeschmack darauf bekommt ihr im Teaser-Trailer zu Crysis 2 auf Eurogamer TV.

Zu den Kommentaren springen (14)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (14)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading