Crysis: Cevat Yerli bezieht Stellung zum Co-Op

Ursprünglich geplant gewesen

Ergänzend zu unserem Interview mit Senior Game Designer Bernd Diemer bezieht Cevat Yerli gegenüber Eurogamer noch einmal Stellung zum fehlenden Co-Op-Modus.

"Co-Op war von Anfang an im Game-Design von Crysis eingeplant, doch dann haben wir uns darauf konzentriert, die essentiellen Bestandteile des eigentlichen Spiels zu perfektionieren, um unseren eigenen und den hohen Erwartungen der Spieler gerecht zu werden", so Cevat Yerli. Cryteks Präsident und Creative Director führt weiter aus: "Wir hoffen, dass es früher oder später einen Co-Op-Modus geben wird, der entweder durch die Community oder aber durch uns selbst in Form eines Patches oder Expansion Packs nachgeliefert wird."

"Es wird schon sehr bald aufregende Neuigkeiten zu unseren Mod-Tools geben."

Dass Crytek versucht, erst einmal eine perfekte Einzelspieler-Kampagne abzuliefern, ist von unserer Seite natürlich begrüßenswert. Wie uns Bernd Diemer bestätigte, besitzen einige Mod-Teams schon erste Versionen des Development Kits. Ein passender Co-Op-Modus dürfte daher tatsächlich nur eine Frage der Zeit sein.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Kristian Metzger

Kristian Metzger

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading