Crytek arbeitet mit Natal und Move

Auch 3D nimmt man sehr ernst

Bei Crytek arbeitet man nach eigenen Angaben derzeit auch mit Microsofts Project Natal und Sonys PlayStation Move.

"Wir arbeiten sehr eng mit Sony und Microsoft hinsichtlich der Bewegungssteuerung auf PS3 und Xbox 360 zusammen", erklärt Cryteks CEO Cevat Yerli. Mehr könne er dazu aber derzeit nicht sagen.

Laut Yerli unterstützt die CryEngine auf jeden Fall neue Technologien wie Bewegungssteuerung, sein Kollege Carl Jones rückt aber unterdessen auch 3D in den Vordergrund, was man "sehr ernst" nehme.

"Bei einigen Spielen bringt es sicherlich eine Menge. Die Tiefenwahrnehmung in einem FPS verändert wirklich das Spiel und macht es wesentlich unterhaltsamer. Ich denke, die Leute werden aufwachen und erkennen, dass 3D im Kommen ist. Es dauert nicht lange, bevor Entwickler davon Gebrauch machen werden."

Zu den Kommentaren springen (6)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (6)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading