Curious Expedition 2 verlässt Ende Januar auf Steam den Early Access

Die Konsolen-Expedition startet noch 2021.

  • Curious Expedition 2 verlässt am 28. Januar 2021 den Early Access
  • Das Spiel ist derzeit auf Steam verfügbar
  • Umsetzungen für Konsolen sollen 2021 erscheinen

Das Berliner Entwicklerstudio Maschinen-Mensch beginnt bald ganz offiziell seine Curious Expedition 2.

Am 28. Januar 2021 verlässt der Roguelike-Titel auf Steam den Early Access.

Curious Expedition 2 führt euch ins Jahr 1886 und stellt eine "kreative Neuinterpretation" der Geschehnisse gegen Ende des 19. Jahrhunderts dar.

"Die Welt wartet voller Spannung auf die Eröffnung der Pariser Weltausstellung", heißt es. "Doch bald verbreitet sich die Nachricht einer ungeheuerlichen Entdeckung: Auf hoher See werden mysteriöse Inseln gesichtet, die bereits kurze Zeit später verschwunden sind, ganz so, als wäre Magie im Spiel. Die drei renommierten Pariser Forscherclubs beginnen damit, Expeditionen zu diesen rätselhaften Inseln zu finanzieren, mit der Hoffnung auf bahnbrechende Entdeckungen, die sie während der Weltausstellung in ihren Pavillons präsentieren können."

Natürlich spielt ihr einen dieser Abenteurer und begebt euch mit eurem zusammengestellten Expeditionstrupp auf die Suche nach den wertvollen Dingen, die sich dort verbergen.

Die Geschichte des Spiels wird dabei mithilfe entscheidungsbasierter Mechaniken erzählt, ebenso spielt das Ressourcenmanagement eine Rolle. Die Erkundung erfolgt rundenbasiert und es gibt würfelbasierte Kampfsequenzen, all das vermischt Maschinen-Mensch mit den erwähnten Roguelike-Elementen.

Euer Charakter ist ebenso prozedural generiert wie eure Gefährten. Es gibt unterschiedliche Charakterklassen sowie individuelle Fähigkeiten, Stärken und Schwächen. Anders gesagt: Ihr müsst das Beste aus dem machen, was euch zur Verfügung steht, wenn ihr am Ende mit reicher Beute wieder nach Hause kommen möchtet.

Das Spiel ist zum Preis von 19,99 Euro erhältlich. Umsetzungen für Nintendo-Switch, Xbox und PlayStation sind noch für 2021 geplant.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading