Cyberpunk 2077: Ich verkaufe diese feinen Lederjacken, Der Tiger und die Ratte (Aufträge)

Regina Jones gibt euch in Cyberpunk 2077 ein paar gute Aufträge, sei es Autos klauen oder eine Typen aus Not retten.

Auftrag: Ich verkaufe diese feinen Lederjacken

Auftraggeber: Regina Jones
Auftragsart: Kleptomanie
Ziel: Revere-Courier-Services-Lieferwagen klauen
Ort: Revere-Courier-Services-Lagerhalle, Martin Street
Belohnung: 1390 Credits

Im Zentrum von Watson startet dieser Auftrag, wenn ihr nah genug an dem Gelände dran seid. Die offensichtlichen Wege führen durch die beiden großen Gittertore, die sich mit Technische Fähigkeit 5 öffnen lassen, aber dahinter stehen Wachen und eröffnen sofort das Feuer. Riskant und actionreich, doch wer mag, kann alle wegballern und sich einfach den Wagen schnappen.

Ansonsten lauft links um das Gelände herum und ihr findet eine Stelle, an der die Umzäunung kaputt ist. Der Klassiker. Im Innenhof deaktiviert ihr die Kamera am Gebäude und schleicht dann im Schutz der Kisten und hier stehenden Wagen in das Gebäude. Den Arbeiter im Hauptraum lenkt ihr mit einem Optik-Neustart ab, falls es sein muss. Ihn niederzustrecken hat diverse Vorteile, unter anderem den Zugangschip für das Personal, den er bei sich trägt.

auf02

Danach ist Plündern angesagt. Ihr findet Geld, ein Terminal an der Wand und auf dem Tisch eine Benachrichtigung zum Vertragsende, deren Lektüre die Nebenmission "Kold Mirage" startet. Geht dann durch die nicht verschlossene Tür ins Treppenhaus und dort die Stufen nach oben in den ersten Stock.

Deaktiviert die Kamera in dem Raum und nehmt die Wache hinterrücks aus dem Spiel. Plündert alles und geht links durch die Tür in Richtung des Kontrollraums mit dem Hauptcomputer (Vorsicht, hier hängt eine weitere Kamera).

auf03
Links geht es zum Hauptcomputer.

Streckt die Wache nieder, plündert den Raum (Terminal an der Wand) und autorisiert euch via Direct-Link-Verbindung mit dem Hauptcomputer. Der Wagen ist nun zum Einsteigen bereit, aber vorher lässt sich noch die Tür in dem Raum mit Gewaltsam öffnen 5 aufstemmen und ihr bekommt ein paar sehr gute Items.

Nun müsst ihr nur noch zum Lieferwagen gelangen - zur Not rennen - und einsteigen. Die Tore auf dem Hof öffnen sich automatisch und ihr fahrt zum angegebenen Zielort. Parkt in der Garage, steigt aus und nehmt die Bezahlung in Empfang.

Auftrag: Der Tiger und die Ratte

Auftraggeber: Regina Jones
Auftragsart: SOS: Söldner gesucht
Ziel: Hwangbo retten
Ort: Sunset Motel, Martin Street
Belohnung: 1390 Credits

In der Nähe des Sunset Motel startet dieser Auftrag. Es gilt, eine Person namens Hwangbo zu finden. Vor Ort wird das Gelände mit einem gelben Suchbereich markiert. Ihr könnt hier eine Menge Motelzimmer öffnen und ausräumen. Hwangbo befindet sich im Zimmer 1237. Dieses steht sogar offen und erfordert keine weiteren Eingriffe eurerseits.

auf04
Hier müsst ihr Hwangbo finden und retten.

Sobald ihr einen Dialog mit ihm startet, kommt eine Nachricht von Regina, dass zwei Autos voller Tyger-Claws-Mitglieder auf dem Weg zum Motel sind. Das könnte haarig werden. Nehmt aus dem Raum mit, was ihr braucht, und ab nach draußen.

Schleicht rechts den Gang entlang und dann noch einmal links (Vorsicht mit dem Tyger-Claws-Mitglied, das hier patrouilliert). Die Treppen runter, rechts über die Straße und ihr erreicht Hwangbos Fahrzeug. Mit etwas Timing und Geschick schafft ihr es ungesehen dorthin und könnt Gas geben, dass die Reifen qualmen.

auf05

Das Treffen mit den Nomaden findet unweit des Motels statt, unterhalb des Highways. Hwangbo ziert sich erst mit dem Aussteigen, tut es dann aber trotzdem. Der Auftrag endet mit einem kurzen Gespräch mit Regina. Zeit für andere Dinge.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading