Cyberpunk 2077 - Happy Together, Shoot to Thrill (Nebenmission)

Die richtigen Antworten, um Polizist Barry vor dem Tod zu retten und die Mission erfolgreich abzuschließen.

Cyberpunk 2077: Happy Together

Nach der Hauptmission "Der Coup" erhaltet ihr diese Nebenmission, wenn ihr das nächste Mal Vs Apartment verlasst und an der Wohnung des Nachbarn Barry vorbeilauft, der darunter wohnt. Eine Polizistin und ein Kollege sind im Einsatz und ihr könnt nachfragen, was hier so Verdächtiges vor sich geht. Der Nachbar in seiner Wohnung, ein Polizeikollege der beiden, erscheint nicht mehr zum Dienst und meldet sich nicht, selbst als V an die Tür hämmert und sich erkundigen möchte.

044

Nach ein paar Stunden sollt ihr wiederkommen. Die Polizisten sind inzwischen verschwunden und nach erneutem Klopfen öffnet der Stubenhocker. Wählt, wenn möglich, die unterste Antwort. Nach dem Tod seines Freundes Andrew kann Barry eine kleine Motivationsrede gut gebrauchen und lässt euch dafür in seine Wohnung.

046

Nehmt Platz neben dem Sofa. Es ist fast egal, was ihr zu Barry sagt, solange ihr fragt, wie Andrew gestorben ist. So bekommt ihr das folgende optionale Ziel. Der nächste Punkt in dieser Mission führt euch in den Süden von North Oak, ins Kolumbarium.

Vor Ort wird ein gelber Suchbereich auf der Minikarte enthüllt. Schaut euch hier nach einem Bildschirm um, bei dem Barry eine Nische mit einer Nachricht an Andrew hergerichtet hat.

047

Es folgt ein optionaler Dialog mit Johnny. Zum Abschluss der Mission geht es zurück in den Apartmentkomplex, wo V und Barry wohnen. Die Polizisten Mendez und Petrova stehen im Flur unweit von Barrys Wohnung.

In der Unterhaltung müsst ihr unbedingt die oberste gelbe Antwort wählen und Andrews Grab erwähnen. Das bereitet Mendez ein schlechtes Gewissen, ihr seid um 1020 Credits reicher und schlussendlich steht noch eine gemeinsame Stippvisite bei Barry auf dem Programm. Problem gelöst. Mission erledigt.

Entscheidung mit Folgen

  • Wenn ihr nichts von der Nische im Kolumbarium in North Oak erfahrt, geht das Ganze für Barry nicht gut aus.

Überspringt ihr die Fahrt zum Kolumbarium oder erwähnt Andrew im letzten Gespräch mit Mendez nicht, sieht dieser auch keinen dringenden Handlungsbedarf. Ein kurzes Nickerchen in Vs Bett sollte genügen, dann wieder runter und... Barry hat sich in diesem Fall selbst umgebracht. Die Mission scheitert.

Cyberpunk 2077: Shoot to Thrill

Ein kleiner Schießwettbewerb bei Wilson bessert eure Kasse auf.

Zu gegebener Zeit meldet sich Wilson, der Besitzer des Waffenladens in Vs Apartmentblock, per Telefon bei euch und lobt einen Schießwettbewerb aus. Ihr könnt daran teilnehmen, wenn ihr möchtet. Wichtig ist, dass ihr selbst genug Munition mitbringt, da vor Ort keine ausliegt. Aber keine schweren Kaliber, sondern lediglich kleinkalibrige Waffen wie Pistolen. Die dicken Geschütze sind hier nicht erlaubt.

Betretet Wilsons Laden und folgt ihm nach hinten zum Schießstand. Hier könnt ihr auch diverse Gegenstände mitgehen lassen, falls euch nach etwas zusätzlicher Beute zumute ist. Nun folgt eine Erklärung der Regeln.

011

Kurzum: Es gibt keine. Ihr müsst auf die Ziele schießen, egal welche, auch auf die des Nachbarn, wenn sich die Gelegenheit ergibt. Stellt euch an eure markierte Schützenposition und rüstet eine kleinkalibrige Waffe aus, etwa eine Pistole. Zielt einmal und der Wettbewerb beginnt.

Maximal sind hier anscheinend 100 Punkte zu holen, aber ihr habt nur eine Minute Zeit. Eure Opponenten sind nicht gerade die zielsichersten Schützen, daher solltet ihr keine allzu großen Probleme haben, hier den Sieg oder zumindest den zweiten Platz zu erringen. Zielt einfach mit ruhiger Hand und schießt so oft wie möglich auf die Ziele, bevor sie wieder abklappen. Mehrere Treffer auf dasselbe Ziel bringen euch auch mehrere Punkte. Nach Ablauf der Minute kürt der Waffenhändler den Gewinner.

Ihr bekommt ein paar Credits und im Falle des Sieges sogar eine neue Handfeuerwaffe. Jedenfalls hat sich das Erscheinen bei Wilson gelohnt, zumal es nicht viel Aufwand erforderte, und ihr könnt weiterziehen und andere Dinge in Angriff nehmen.

Einmalige Gelegenheit

  • Für das Wettschießen erhaltet ihr die Pistole "Dying Night" als Belohnung.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading