Cyberpunk 2077: Glitch im Fotomodus lässt euch Feinde umgehen

In Cyberpunk sind mit dem Photo-Mode-Bug sogar Zeitreisen möglich!

  • Ein Bug in Cyberpunk 2077 erlaubt es euch, gezielt Feinde zu umgehen - und zwar mit Zeitreisen!
  • Seid ihr in Bewegung und aktiviert den Fotomodus, friert die Welt um euch herum ein, aber ihr lauft oder fahrt weiter
  • Mit dieser Reise durch die Zeit könnt ihr Gegner und feindliche Gebiete ganz einfach umgehen, ohne Schaden zu kassieren

Wenn Cyberpunk 2077 erstmal mit einem stabilen Setup läuft, kann das umstrittene RPG richtig gut aussehen. Um die hübsche Kulisse oder ein paar lustige Bugs einzufangen, besitzt das Spiel einen Fotomodus. Einmal aktiviert, friert dieser die Zeit im Game ein und ermöglicht es euch, einen Schnappschuss eurer Wahl zu erstellen.

Hier seht ihr, wie der Fotomodus von Cyberpunk ursprünglich gedacht war:

Interessant wird der Modus dann, wenn ihr nicht stehen bleibt, um ein virtuelles Bild einzufangen, sondern wenn ihr gerade lauft, rennt oder fahrt. Der Fotomodus hält dann zwar die Zeit um euch herum ein, ihr selbst (oder euer Fahrzeug) bewegt euch jedoch weiter durch den zeitlosen Raum.

Das würde zwar zum Science-Fiction-Genre von Cyberpunk 2077 (Test) passen, ist aber ein ziemlich nützlicher Bug, wenn man sich das Leben in Night City erleichtern will. Mit dem "Zeitreise-Glitch" könnt ihr nämlich ganz einfach Feinde umgehen, da diese euch nicht angreifen können, solange die Zeit für sie still steht.

Tragt ihr also gerade einen Verletzten durch ein gefährliches Gebiet oder habt nur noch wenig Leben, könnt ihr bei einem Angriff schnell den Photo-Mode aktivieren und sicher vor den Feinden davonrennen. Seid ihr aus der Gefahrenzone raus, deaktiviert ihr den Modus einfach wieder.

So sieht es aus, wenn ein Spieler den Glitch gnadenlos ausnutzt:

In der Theorie könnt ihr so jeden Feind umgehen - zumindest bis der Bug wieder entfernt wird. Dabei müsst ihr allerdings bedenken, dass euch das Ausnutzen dieses Glitches den Spielspaß und den gewissen Nervenkitzel kosten kann. Wem das Spiel zu schwer ist, kann in den Einstellungen auch die Schwierigkeit herunterstellen oder bei uns vorbeischauen, bevor er zu unsportlichen Mitteln greift.

Da ihr in diesem Singleplayer-Game nur für euch alleine spielt, tut ihr immerhin niemand anderem Unrecht, wenn ihr euch einen der vielen Bugs von Cyberpunk zunutze macht. Vielleicht entdeckt ihr ja noch ein paar lustige Situationen mit dem ungewollten Zeitreise-Feature.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading