Cyberpunk-2077-Inhalte in Death Stranding im neuen kostenlosen Update

Es ist wieder Crossover-Zeit!

  • Kojima Productions veröffentlicht für Death Stranding ein kostenloses Cyberpunk-Update in Zusammenarbeit mit CD Projekt Red
  • Das Update enthält neue Missionen und Gegenstände, die an das Cyberpunk-Universum erinnern sollen
  • Bis zum 22. Dezember ist das Spiel für den halben Preis auf Steam erhältlich

Gehen Norman Reedus und Keanu Reeves in Death Stranding bald Hand in Hand? Das vermutlich nicht, aber Open-World-Titel von Hideo Kojima ist um ein Cyberpunk-2077-Update reicher geworden. Entstanden ist das Projekt in Zusammenarbeit mit CD Projekt Red. Die kostenlose Erweiterung ist ab sofort exklusiv für PC erhältlich und umfasst sechs neue Missionen mit Geschichten und Charakteren aus dem Cyberpunk-Universum.

Wer auf dem PC ein unproblematisches Cyberpunk-Erlebnis haben will, kann sich in Death Stranding nun mit allerlei Gegenständen eindecken, die an das dystopische RPG angelehnt sind. Darunter den "Reverse Trike" im Cyberpunk-Look, neue Hologramme, Johnny Silverhands Roboterarm, der eure Schlagkraft verbessert und seine Sonnenbrille. Die hilft euch im Kampf zwar nicht weiter, lässt den von Norman Reedus verkörperten Sam Bridges aber immerhin wie einen echten Badass aussehen.

Im Trailer zum Update könnt ihr euch selbst ein Bild von der neuen Cyberpunk-Optik in der verwüsteten Welt von Death Stranding machen:

Das Update führt zusätzlich eine Hacking-Funktion ein, die es Sam Bridges im Kampf erlaubt, feindliche Maschinen lahmzulegen. Der Trailer zur Hacking-Funktion gibt euch einen Eindruck davon, wie Sam von Johnnys Fähigkeiten profitieren kann.

Wer Death Stranding noch in seiner Steam-Bibliothek vermisst, kann den Titel bis zum 22. Dezember für den halben Preis kaufen. Statt den ursprünglichen 60 Euro zahlt ihr bis kurz vor Weihnachten nur noch knappe 30 Euro.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading