Cyberpunk 2077: Item-Minimalismus rettet Spielstände!

Weniger ist eben doch manchmal mehr.

  • PC-Spieler kämpfen aktuell mit einem Spielstand-Problem, bei dem die Dateien ab einer Größe von 8 MB endgültig beschädigt werden.
  • GOG rät den Spielern dazu, möglichst wenige Items und Materialien zu behalten, um den Speicherplatz zu minimieren.
  • Ist es bereits zu spät, hilft nur noch das Laden älterer Spielstände.

Das Problemgewitter rund um Cyberpunk 2077 mag einfach kein Ende nehmen. Das nächste Problem, mit dem Cyberpunk-Spieler sich herumschlagen dürfen, betrifft die Spielstände. Diese werden dauerhaft unbrauchbar, wenn sie eine Größe von 8 MB überschreiten. GOG rät den Spielern daher, möglichst wenig Materialien zu behalten, um die Speicherdatengröße zu minimieren.

Eine (leider) nur präventive Lösung für das Problem ist damit erstmal gefunden. Auf die Mitnahme von einigen Materialien zu verzichten, bedeutet aber gleichzeitig Abstriche im Spielerlebnis zu machen. Einen dauerhaften Ausweg kann diese Vorgehensweise also nicht darstellen. Zumindest nicht, wenn CDPR sein versprechen einlösen will, Cyberpunk 2077 auf allen Plattformen in einen spielbaren Titel zu verwandeln.

Viele Spieler vermuten, dass es sich bei dieser Selbstzerstörung der Speicherdaten um ein reines PC-Problem handelt. Daher hat das Unternehmen den Nutzern seiner Vertriebsplattform GOG den Spielern nun geraten, "eine geringere Anzahl von Gegenständen und Handwerksmaterialien zu behalten".

Laut CDPR soll es keine Möglichkeit geben, beschädigte Spielstände wiederherzustellen. Wer also vermeiden möchte, etliche Spielstunden zu wiederholen, sollte es daher vermeiden, alle Items einzusacken, die nicht bei drei in das nächste bunt leuchtende Bordell geglitcht sind.

Sind die Speicherstände bereits beschädigt, müssen Spieler auf eine ältere Datei zurückgreifen und diese laden, um das Spiel fortzusetzen. Wer den Item-Duplizierungs-Glitch nutzt, muss außerdem darauf achten, dass die neue (alte) Datei nicht davon betroffen ist.

CDPR erwägt, das Größenlimit für Speicherdateien in einem ihrer zukünftigen Patches zu erhöhen. Die beschädigten Speicherdateien bleiben allerdings trotzdem unbrauchbar. Parallel zu den technischen Problemen am Spiel könnte es für CD Projekt Red bald auch rechtliche Probleme in Form einer Sammelklage geben.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading