Cyberpunk 2077: Full Disclosure (Nebenmission)

Sandra Dorsett meldet sich später bei V und hat lukrative Arbeit zu vergeben.

Erinnert ihr euch noch an eine Person namens Sandra Dorsett? Die Dame habt ihr in der frühen Hauptmission "Die Rettungsaktion" vor Schlimmerem bewahrt, indem ihr sie aus der Eiswanne gezerrt habt. Im Laufe des Spiels, nachdem die Hauptmission "Double Life" beendet ist, meldet sie sich bei V und verschafft ihr diese Nebenmission. Sie nimmt nicht den sonst üblichen Umweg über einen Fixer, weil sie unbedingt eine wichtige Datenbank in die Hände kriegen möchte, und das soll anscheinend niemand anderes mitbekommen. Man kann nie vorsichtig genug sein, wie es scheint, vor allem auf einem so harten Pflaster wie Night City.

auf14
Dieses Gebäude müsst ihr betreten und habt wie immer mehrere Wege.

Die Missionsmarkierung führt euch in den Norden des Kabuki-Bezirks, unweit vom Markt, wo auch der Auftrag "Letzter Login" startet (es bietet sich an, beide Missionen in einem Rutsch zu erledigen). Das Gebäude auf dem Hinterhof, zu dem ihr Zutritt benötigt, lässt sich auf verschiedene Arten betreten.

  • Öffnet die markierte Tür mit Gewaltsam öffnen 5.
  • Nehmt die linke, unverschlossene Tür neben dem Garagentor, die in denselben Raum führt.
  • Geht die Treppe hoch, öffnet die obere Tür mit Technische Fähigkeit 7 und klettert durch ein Fenster.

Die Datenbank für Sandra befindet sich im Erdgeschoss des Hauses. Wählt im besten Fall die erste Möglichkeit zum Betreten und schleicht ganz langsam hinein. Ihr kommt zu einem TV-Bereich mit einem Sofa, auf dem ein Scavenger mit einem Joytoy sitzt.

auf16
Hier geht es an der Seite vorbei.

Huscht schnell genug seitlich vorbei und der Kerl sieht euch nicht. Die Datenbank liegt auf einer Arasaka-Kiste im nächsten Bereich. Vorsicht: Rechts davon sitzt eine Wache auf einem Sessel. Wartet hinter der Ecke, bis sie aufsteht und in den Nebenraum stiefelt.

Das ist eure Chance. Schnappt euch rasch die Datenbank und ihr habt, wofür ihr hergekommen seid. Verdrückt euch nun aus dem Gebäude, im besten Fall wieder lautlos und ohne, dass jemand etwas bemerkt, und nehmt draußen das Handy zur Hand.

auf15
Hier liegt die Datenbank, für die ihr gekommen seid.

Ein Telefonat mit Sandra später kennt ihr die Adresse der Dame in Little China. Macht euch auf den Weg dorthin und nehmt den Aufzug hoch zu den Apartments. Klopft an Sandras Tür und tretet ein, sobald die ausgesprochen wachsame und scheue Frau öffnet. Hmm, eine Selbstschussanlage im Wohnzimmer.. man kann nicht vorsichtig genug sein.

auf17
Und Abschluss.

Nach dem Übergeben der Datenbank könnt ihr den Splitter "Operation Carpe Noctem ()" hacken, wenn ihr mögt. Sandra ist zufrieden mit eurer Leistung, bedankt sich mit einer kleinen Bezahlung und die Nebenmission endet an dieser Stelle.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading