Cyberpunk 2077: Sparringspartner, Letzter Login (Auftrag)

So findet ihr ein ganz besonderes Speicherdeck und stehlt einen wichtigen Laptop.

Auftrag: Sparringspartner

Auftraggeber: Dakota Smith
Auftragsart: Kleptomanie
Ziel: Daten von kaputtem Trainingsbot beschaffen
Ort: Warbler-Lake-Giftmülldeponie, Anderson Street
Belohnung: 8580 Credits

Die Beschreibung für diesen Auftrag klingt eigentlich recht simpel: einen modernen Trainingsbot finden und dessen Software herunterladen. Sollte sich doch machen lassen, oder? Die Müllhalde, zu der ihr dafür gehen müsst, befindet sich in den Badlands. Die Medeski-Tankstelle ist der nächstgelegene Schnellreisepunkt.

auft07

Inmitten der vielen Müllberge hier betretet ihr den zunächst sicheren Bereich der Deponie. Das Security-Personal greift euch hier noch nicht an. Erst im Bereich hinter der Schranke, auf den die Markierung zeigt, wird es ernst.

  • Wer mag, kann natürlich mit Waffengewalt hineinstürmen, muss aber sämtliche Wachen niederballern.
  • Ein alternativer Weg führt links davon durch das kleine Verwaltungsgebäude, in dem ihr die Tür mit Gewaltsam öffnen 12 aufstemmen könnt (was die Wachen aber ebenfalls alarmiert).
  • Ihr könnt dem Junk-Verkäufer im Gebäude 31,000 Eddies anbieten und erhaltet den Bot (mit einer Drohnung bewirkt ihr das Gegenteil und bringt jeden gegen euch auf).
  • Rechts von der Schranke könnt ihr über mehrere aufgetürmt liegende Autowracks springen und gelangt ebenfalls in den Hof mit dem Bot.

Ihr seht einen schwarzen Lieferwagen stehen, dessen Hintertüren geöffnet sind. Darin liegt der Bot. Schleicht lautlos dorthin und ihr könnt dem Chromkerlchen seinen Chip entfernen. Damit habt ihr, was ihr wolltet.

auft08

Der Übergabeort ist nicht weit entfernt, nur wenige hundert Meter bei der Medeski-Tankstelle, wo gerade ein Überfall im Gange ist. Diesen könnt ihr stoppen oder nicht, es macht keinen Unterschied. Hinterlegt den Chip beim Verkaufsautomaten an der Seite der Tankstelle und beendet diesen Job.

Auftrag: Letzter Login

Auftraggeber: Regina Jones
Auftragsart: Kleptomanie
Ziel: Alois Daquins Laptop stehlen
Ort: Wohnblock, Eisenhower Street
Belohnung: 2930 Credits

Hinweis: Dieser Auftrag findet am selben Ort statt wie die Nebenmission "Full Disclosure". Ihr könnt sie beide in einem Abwasch erledigen.

In der Nähe des Kabuki-Marktes startet dieser Auftrag, wenn ihr nah genug beim Hinterhof nördlich davon seid. Hier noch einmal die drei Wege, auf denen ihr das markierte Gebäude betreten könnt:

  • Öffnet die rechte Vordertür mit Gewaltsam öffnen 5.
  • Nehmt die linke, unverschlossene Tür neben dem Garagentor, die in denselben Raum führt.
  • Geht die Treppe hoch, öffnet die obere Tür mit Technische Fähigkeit 7 und klettert durch ein Fenster.

Alois' Laptop findet ihr im Kellerbereich. Nehmt also am besten den ersten Weg und springt im Hauptraum - noch vor dem TV-Bereich mit dem Sofa - rechts über das Geländer. Schleicht die Stufen nach unten und links hinter dem OP-Bereich entlang.

auft09

Alois liegt auf der Trage und zwei Scavenger halten sich im selben Raum auf. Mit etwas Geduld wartet ihr, bis der eine abzieht und euch der andere den Rücken zudreht. Jetzt schnell rein und den Laptop vom Tisch daneben schnappen.

Sobald ihr ihn habt, markiert euch das Spiel eine Tür mit einer Treppe dahinter. Ihr kommt in der Ripperdoc-Klinik von Charles heraus, die direkt angrenzt (die Tür war von der anderen Seite vorhin nicht zu öffnen, jedenfalls nicht ohne entsprechende Sicherheitskarte).

Der Übergabeort befindet sich unweit vom Kabuki-Markt. Sucht den Verkaufsautomaten und legt den Laptop hinein. Nach einem Gespräch mit Regina endet der Job.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading