Cyberpunk 2077: Ernsthafte Nebenwirkungen, Der Herr gibt und der Herr nimmt (Auftrag)

So findet ihr den Container mit Beta-Säure und beschafft den Militech-Wagen.

Auftrag: Ernsthafte Nebenwirkungen

Auftraggeber: Muamar "El Capitán" Reyes
Auftragsart: Rückholaktion
Ziel: Container mit Beta-Säure beschaffen
Ort: Dewdrop Inn
Belohnung: 2940 Credits

In Arroyo startet dieser Auftrag südlich vom Schnellreisepunkt Milk & Brandon. Ihr sollt zum Dewdrop Inn gehen, das ist ein Motel für Arbeiter in der Nähe. Es lässt sich ganz normal über den Haupteingang betreten.

auft10

Sprecht mit der Rezeptionistin, die allerdings nur als Vertretung für eine Freundin hier arbeitet, sagt sie. Auch auf die Frage nach Booker Updite hat sie nichts Hilfreiches zu erwidern, aber ihr könnt für 50 Eddies das Zimmer 106 buchen, was euch Zugang zum rechten Flur verschafft.

Alternativ, wenn ihr euch die paar Piepen sparen möchtet, könnt ihr auch den Raum direkt hinter dem Empfang betreten, zum Schreibtisch schleichen und euch den Zugangschip für Gäste schnappen, ohne dass der 6th-Street-Rekrut etwas mitbekommt.

auft11

Befragt den am Automaten werkelnden Techie nach Booker Updite und er verrät, dass dieser sich in Zimmer 103 eingeschlossen hat. Zum Betreten des Raumes habt ihr mehrere Möglichkeiten: die Tür mit Technische Fähigkeit 12 öffnen, den Hausmeister mit 1000 Eddies bestechen oder ihn mit Konstitution 8 einschüchtern.

Im Raum 103 findet ihr Booker auf dem Bett liegend vor. Er ist erstickt - von den Dämpfen, die über die Lüftung in den Raum strömten. Durchquert nun den Flur und geht die Treppe hoch die zweite Etage. Zimmer 203 ist das wichtige.

auft12

Habt ihr keinen Gewaltsam-öffnen-Wert von 16, um die Tür aufzubrechen, könnt ihr Zimmer 200 ganz normal betreten und über den Balkon springen. Die letzte Tür ist geöffnet und bringt euch in den zum Labor umfunktionierten Motelbereich.

Der Kanister mit der Beta-Säure steht links an der Wand. Ihr könnt ihn euch einfach schnappen, ohne dass die Drohenhersteller im Raum davo Wind bekommen. Andernfalls könnt ihr sie natürlich auch niederballern.

auft13

Mit der Säure im Gepäck geht es zum Übergabeort. Folgt ihr dem direkten Weg per Missionsmarkierung vom Motel aus, kommt ihr über einen Hinterhof voller 6th-Street-Mitglieder. Es gibt aber einen sicheren Weg außenherum.

Auftrag: Der Herr gibt und der Herr nimmt

Auftraggeber: Sebastian "Padre" Ibarra
Auftragsart: Rückholaktion
Ziel: Den Militech-Wagen der Nomaden beschaffen
Ort: Werkstatt, Russell Street
Belohnung: 7270 Credits

Dieser Auftrag startet und findet in Wellsprings statt, im Westen von Heywood. Dort befindet sich die Werkstatt der Valentinos. Euer Ziel ist ein Geländewagen.

auft14
Das Gelände ist schwer gesichert.

Das Gelände ist natürlich stark gesichert mit zahlreichen aggressiven Wachen. Tut euch als Erstes einen Gefallen und deaktiviert sämtliche Kameras um das Gebäude herum. Es macht die anschließende Infiltration deutlich einfacher. Betreten könnt ihr die Garage wie üblich auf mehreren Wegen:

  • Durch den Vordereingang stürmen und alle erschießen (recht knifflig, da die Mission lange als schwer verzeichnet bleibt).
  • Ihr könnt an der Seite über eine Mauer und von dieser aus auf das Dach hüpfen. Dort habt ihr mehrere Einstiegspunkte (braucht aber einen hohen Wert in Technische Fähigkeit dafür) - ein Dachfenster ist jedoch geöffnet.

Steht ihr bei diesem offenen Dachfenster, könnt ihr den Geländewagen unter euch sehen - ein Emperor 620 Ragnar. Ihr müsst euch nur fallen lassen und einsteigen. Die Garagentore öffnen sich automatisch und ihr könnt schnell die Flucht antreten.

auft15
Übers Dach rein, Wagen schnappen und schnell wieder raus.

Die Nomaden warten einen halben Kilometer entfernt auf die Übergabe. Parkt den Wagen in der markierten Garage auf dem Hinterhof und schließt den Auftrag nach einem Dialog mit dem Aldecaldo ab.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading