Cyberpunk 2077 war 2021 ein Topseller auf Steam

Die Spieleplattform von Valve hat, wie jedes Jahr, eine Zusammenfassung der erfolgreichsten Spiele-Verkäufe herausgegeben. Cyberpunk ist auch ganz weit oben dabei.

Cyberpunk 2077 hatte 2020 vielleicht nicht den allerbesten Start - zumindest hagelte es einiges an Kritik für die Konsolen-Versionen und einige Reklamationen. Wie sich zeigt, scheint sich das Sci-Fi-RPG auf längere Sicht aber recht gut zu verkaufen, zumindest auf Steam für den PC. Da war Cyberpunk 2077 einer der Topseller 2021.

Auf die ersten beiden Treppchen "Platin" und "Gold" ist das RPG dann zwar nicht gelandet, aber immerhin in der Silber-Kategorie. Damit befindet sich Cyberpunk auf Platz 25 - 40 der Steam-Kassenschlager 2021. Damit ist das Rollenspiel in guter Gesellschaft: Monster Hunter World, Age of Empires 4, Resident Evil Village und einige mehr teilen sich das Treppchen mit dem Open-World-Game aus Night City.

Die Spitze der Kassenschlager bilden unter anderem übrigens New World, Destiny 2, Battlefield 2042, Valheim und - eher zu meiner Überraschung - Naraka: Bladepoint.

ScreenieSteam
Die Liste der Topspiele mit Controllerunterstützung 2021 führt Cyberpunk mit einigen anderen Steam-Titeln an

Auch unter den Verkaufsschlagern mit Controller-Unterstützung und unter den meistgespielten Titeln findet sich das Sci-Fi-Rollenspiel von CDPR - hier jeweils sogar im obersten Rang. In letzterer Kategorie zählen alle Spiele, die 2021 mehr als 200.000 gleichzeitige User hatten.

Eine überraschend gute Leistung für ein Singleplayer-Game wie Cyberpunk, das doch einige Launch-Probleme hatte, oder hättet ihr erwartet, dass es sich nach dem schlechten Start trotzdem so weit oben findet? Gerade die PC-Version lief schließlich von Anfang an flüssiger als die Konsolen-Variante und einige griffen da sicher nach kurzer Wartezeit auf Bugfixes und Co. doch noch auf Steam zu.

Generell ist in Sachen Cyberpunk trotzdem noch einiges zu tun, was sich nach zahlreichen Notfall-Patches etwas verzögert hat: Neue Inhalte und DLCs zum Sci-Fi-RPG wurden zum Beispiel auf 2022 vertragt und auch die Versionen für PS5 und Xbox Series X/S stehen noch aus.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News-Redakteurin  |  TJudl

Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading