Dark Souls: Diese Statue von Gravelord Nito könnt ihr jetzt vorbestellen - aber sie hat ihren Preis

Nicht ganz günstig.

  • Bei First 4 Figures bekommt ihr eine neue Dark-Souls-Statue
  • Gravlord Nito ist ab sofort vorbestellbar
  • Günstig fällt die Statue aber nicht aus

First 4 Figures hat eine neue Statue zu From Softwares Dark-Souls-Reihe vorgestellt.

Es handelt es sich dabei um Gravelord Nito. Mittlerweile ist es die sechste Statue zu Dark Souls von First 4 Figures und ihr könnt Gravelord Nito ab sofort vorbestellen.

Zumindest dann, wenn ihr ausreichend Geld auf eurem Konto habt. Der Normalpreis der Statue liegt nämlich bei 941,99 Dollar, aktuell bekommt ihr sie in der Early-Bird-Phase noch für 839,99 Dollar.

2
So sieht sie aus (hier mit LED-Funktionen).

Es gibt sowohl eine Standard Edition als auch eine Exclusive Edition, die gleich viel kosten.

Die Statue wird aus zum Teil aus Resin und zum Teil aus PVC hergestellt und ist auch in der Standard Edition nummeriert. Der Unterschied zur Exclusive Edition ist, dass Letztere noch mit zwei LED-Funktionen (statisch und animiert) ausgestattet ist, um Gravelord Nito noch ein wenig mehr Leben einzuhauchen.

Einen Vorgeschmack bekommt ihr auch hier um passenden Video dazu:

Zusammen mit dem Standfuß ist die Gravelord-Nito-Statue zirka 68,5cm hoch, 47cm breit und 81,5cm lang. Zudem ist sie kein Leichtgewicht und bringt 17,81 Kilogramm auf die Waage.

"Abgesehen von den baumelnden Skeletten an seinem Oberkörper, die aus PVC gefertigt sind, besteht der Rest der Statue und des Sockels aus Resin", heißt es. "Der abnehmbare Kunsthaar-Umhang über Nito imitiert den haarähnlichen Umhang, den er im Spiel trägt, was zu seiner sehr bedrohlichen und unheimlichen Aura beiträgt."

Wer Interesse hat, kann das gute Stück direkt bei First 4 Figures vorbestellen. Dem Unternehmen zufolge ist im ersten Quartal 2022 mit der Veröffentlichung zu rechnen, ihr braucht dann also noch ein wenig Geduld, bis sie bei euch zuhause steht.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (5)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading