22. Das Ascheland - Teil 2

Geht nun links den Weg hinauf, besiegt die wenigen Gegner und ihr werdet irgendwann von ein paar Felsen hinter euch eingesperrt. Lauft einfach weiter und ihr erreicht eine offene Ebene. Ihr müsst nun von Plattform zu Plattform laufen, ohne von dem Sandwurm gefressen zu werden. Sobald ihr den Sand betretet, merkt der Wurm das und kommt auf euch zu. Wartet also immer, bis der Wurm den größten Abstand zur Plattform hat und spurtet los. Bei den Plattformen in der Mitte kann es ein wenig knapp werden. Lauft bei diesen zur nächsten Plattform, wenn der Wurm auf einer Linie dahinter es. Er kommt dann auf euch zu und wird von der Plattform blockiert. Bei den restlichen solltet ihr genügen Zeit haben. Natürlich solltet ihr auch erst loslaufen, wenn der Wurm am anderen Ende der Ebene ist.

So gelangt ihr in einen weiteren Abschnitt. Öffnet die Truhe links neben euch und betretet den nächsten Raum. Kämpft gegen die Monster und zwei große Biester erscheinen. Kümmert euch zuerst um den Kerl mit der Kanone. Zur Not setzt ihr eure Chaosgestalt ein, falls vorhanden. An der linken Seite könnt ihr noch schnell eure Lebensenergie auffüllen. Dann geht ihr rechts den Pfad nach oben und hebt dann die Kanone vom Boden. Damit könnt ihr mit Leichtigkeit die nächsten Feindeswellen bekämpfen. Ihr könnt immer vier Projektile auf einmal abfeuern und sie dann zünden.

Folgt einfach dem linearen Weg und biegt dann bei der Abzweigung nach links ab. Schreitet die Holzplanke nach unten, die daraufhin zerstört wird. Ihr müsst nun mehrere Wellen an Gegner zerstören, bis einer von ihnen rechts die Zugbrücke hinunter lässt. Arbeitet euch dann nach jeder Welle ein Stück weiter nach oben. Alle paar Meter findet ihr zudem eine Truhe mit Lebensenergie. Dadurch solltet ihr keine Probleme haben. Achtet nur darauf, dass später die Feinde von zwei Seiten attackieren. Bei der Schlucht am Ende legt ihr die Kanone ab und springt zur anderen Seite. Sprintet ein Stück weiter und betretet die Arena vor euch.

In dieser Arena müsst ihr nun mehrere Kämpfe überstehen. Zuerst kommt ein Reiter auf euch zu. Visiert ihn an und benutzt Sprint-Attacken, sobald er auf euch zu kommt. Wenn er stehen bleibt, könnt ihr ihn von hinten angreifen. Achtet aber auf das Pferd. Sollte es kurz etwas Energie aufladen, wird es daraufhin stark nach hinten austreten. Geht also rechtzeitig weg. Nach einiger Zeit werden weitere Monster in die Arena geschickt. Konzentriert euch dennoch auf den Reiter. Später müsst ihr einen Finisher ansetzen. Dies könnt ihr aber nur tun, wenn er gerade stehen bleibt.

In der zweiten Runde wiederholt sich das Ganze, nur gibt es nun zwei Reiter. Achtet zudem auf die kleinen Feuerstellen am Rand, aus denen von Zeit zu Zeit Feuerstöße kommen. Bleibt bei der alten Taktik und erledigt alle Biester. Die Reiter könnt ihr dieses Mal auch normal erledigen und müsst nicht auf einen Finisher warten. Jetzt wird es etwas schwieriger, da zwei riesige Krieger mit kleinen Monstern in die Arena gelassen werden. Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt für die Chaosgestalt gekommen. Ansonsten benutzt ihr eure Magie sowie die stärksten Angriffe. Zur Not stehen zwei Truhen mit Lebensenergie an der Seite bereit.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Komplettlösung zu Darksiders.

Anzeige

Über den Autor:

Björn Balg

Björn Balg

Redakteur

Freier Autor und wahrscheinlich der letzte Mensch ohne einen Facebook-Account. Liebt Trash und verbringt zu viel Zeit mit dem Ansehen von Katzenvideos.

Mehr Artikel von Björn Balg

Kommentare (11)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

Darksiders

Zelda lässt grüßen

Darksiders erscheint für Wii U, PS4 und Xbox One

Auch Teil 1 bekommt eine Umsetzung.

Nordic Games' CEO: 50 Millionen Dollar waren ein 'lächerliches' Budget für Darksiders 2

Man selbst könne die gleiche Qualität für weniger Geld erreichen.

Battlefield 5 - Der Zweite Weltkrieg ohne Season Pass

Teamarbeit und physikalisch korrekt fliegende Mauern.