David Cage deutet möglichen Motion-Controller-Support für Heavy Rain an

"Großes Interesse" am Gerät

In einem Interview mit dem norwegischen Dagbladet (via vg247) hat Quantic-Dream-Chef David Cage verraten, dass Heavy Rain ursprünglich auf Bewegungskontrollen basierte und dass man in den „kommenden Wochen“ eine Ankündigung bezüglich Sonys Motion Controller erwarten könne.

„Die allererste Version von des Spiels basierte auf Bewegungskontrolle, aber zu der Zeit war es nicht machbar. Aber alle Kontrollen in der finalen Version von Heavy Rain basieren immer noch auf Bewegung“, so Cage.

„Ich interessiere mich sehr für Sonys Bewegungserkennungsgerät und es besteht eine hohe Chance, dass wir diesbezüglich in den kommenden Wochen etwas ankündigen”, fügt er hinzu.

Heavy Rain wird nächste Woche erscheinen. Ob das Spiel sein Versprechen eines emotionalen interaktiven Dramas einlöst, lest ihr in unserer Kritik.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur  |  derbohn

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading